Zwei Raser sind ihre „Lappen“ los

(wS/ots) Bad Berleburg 08.11.2017 | Am Dienstag wurden in Bad Berleburg auf der B 480 (zulässig Tempo 70) polizeiliche Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt.

Dabei wurden zwei Fahrzeugführer mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit gemessen: Ein Dacia-Fahrer und ein Sprinter-Fahrer hatten jeweils 115 km/h auf dem Tacho, als sie vom Radarstrahl verfasst wurden. Die beiden ertappten Raser müssen nun jeweils mit einem saftigen Bußgeld, zwei Punkten in Flensburg sowie mehrwöchigen Fahrverboten rechnen.

Da zu schnelles Fahren nach wie vor die Todesursache Nummer 1 auf unseren Straßen ist, rät die Polizei zu entsprechend vorsichtiger und vorausschauender Fahrweise und gibt zu bedenken, dass bereits 15 km/h mehr oder weniger über Tod oder Leben entscheiden können: Bei einer Aufprallgeschwindigkeit von 65 km/h sterben 8 von 10 angefahrenen Fußgängern. Bei 50 km/h überleben 8 von 10.

Archivbild: Kay-Helge Hercher

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier