Fahrer unter Drogen! BMW spaltet Fichte wie Streichholz

(wS/ots) Bad Laasphe 04.01.2018 | Ein 33-jähriger BMW-Fahrer befuhr am Mittwochabend gegen 20 Uhr in Bad Laasphe die L 718 von Sassenhausen kommend in Fahrtrichtung Bad Laasphe. Dabei prallte sein Fahrzeug auf eine quer über die Fahrbahn liegende Fichte, die zuvor im Rahmen des gestrigen Sturmgeschehens entwurzelt worden sein dürfte und immerhin einen Stammdurchmesser von rund 25 Zentimetern aufwies. Trotz des wuchtigen Zusammenpralls kam der BMW erst nach etwa weiteren 150 Metern zum Stillstand.

Als unfallursächlich ist aus Sicht der Polizei eine in Anbetracht der zum Unfallzeitpunkt herrschenden Witterung unangepasste Geschwindigkeit in Kombination mit Drogeneinfluss des 33-jährigen Fahrzeugführers anzusehen.

Bemerkenswert: Die Fichte wurde bei dem Unfall wie ein Streichholz von dem BMW gespalten, wobei dieser ebenfalls total beschädigt wurde. Die Unfallschadensbilanz wird auf rund 18000 Euro geschätzt.

Nach dem Unfall entfernte sich der 33-Jährige zudem unerlaubt vom Unfallort, ohne sich um die Absicherung der Unfallstelle zu kümmern. Immerhin lagen dort noch Baumtrümmer, abgesplitterte Pkw-Teile und das PKW-Wrack als solches umher. Die Unfallstelle wurde dann im weiteren Verlauf durch die Feuerwehrlöschgruppe Sassenhausen abgesichert.

Die über den Unfall alarmierte Polizei konnte allerdings recht schnell im Rahmen ihrer Ermittlungen den aktuellen Aufenthaltsort des Unfallflüchtigen feststellen. Dort stellte sich dann auch heraus, dass der BMW-Fahrer offenbar unter Drogeneinfluss stand. Sein Führerschein wurde sichergestellt, zudem wurde ihm auf der Wache eine Blutprobe entnommen und eine Anzeige gegen ihn gefertigt.

Fotos: Polizei
.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier