FC Ebenau B-Juniorinnen komplett neu ausgestattet

Sehr erfolgreiche Hinrunde, weitere Verstärkungen – auch Anfängerinnen – gerne willkommen.

(wS/red) Bad Berleburg 10.01.2018 | Zu Beginn einer neuen Saison gibt es immer viele Unbekannte. So war auch die Jugendspielgemeinschaft (JSG) der B-Juniorinnen des FC Ebenau und des TuS Diedenshausen aufgrund des altersbedingten „Aufrückens“ von Spielerinnen zu den Damen des FC Ebenau, aber auch aufgrund des Wechsels im Trainerteam davon betroffen. Auf das Double (Meister und Pokalsieger) in der Saison 2016/2017 konnte man sich nicht ausruhen und aufgrund des Mannschaftsneuaufbaus mit der Integration neuer junger Spielerinnen wäre ein vergleichbares Ziel auch mehr als vermessen gewesen.

Der aktuelle fast vollständige Kader mit Trainerteam in den neuen Trikots (Foto: FC Ebenau, Nicolas Loerkens)

Man hat den im Kreis bekannten ehemaligen Mittelrheinauswahlspieler Nicolas „Nico“ Loerkens als Trainer gewinnen können und mit Thomas Houda (einem der Trainer der Vorsaison) das Trainerteam für die Saison 2017/18 komplettiert. Diese Mischung stellte sich als Glückgriff heraus, denn das Team der B-Juniorinnen zeigte in der Hinrunde eine äußerst bemerkenswerte Leistung und steht derzeit sogar auf dem zweiten Tabellenplatz. Dies ist mehr als man beim FC Ebenau oder auch in der Klasse vorher von dem neu aufgestellten Team erwarten konnte. Nicolas Loerkens sagte: „Erfolg ist zwar nicht alles im Sport, aber man muss zu Recht zugeben, dass wir schnell zu einer Mannschaft geworden sind. Man kann uns zudem nicht auf einzelne Spielerinnen reduzieren und das macht diese Mannschaft aus. Hier und da fehlt uns natürlich noch etwas Konstanz, Ruhe beim Abschluss und auch taktisches Verständnis, aber die Bandbreite alleine vom Alter her ist so groß, dass man das auch nicht erwarten kann.“ Er ergänzte mit einem verschmitzten Lächeln: „Außerdem müssen wir Trainer ja noch was haben, an dem wir arbeiten können“.

Neben diesen Aspekten konnte man nun Sponsoren / Unterstützer gewinnen, wie L-K-M & Partner, Pfeil Sanitär und Heizungsbau, Fa. Brettschneider Verpackungen und auch Sport und Freizeit B.Dreisbach. So war es möglich die B-Juniorinnen komplett neu auszustatten. Beginnend bei den Trikots, 2 komplette Sätze Fußbälle, weitere Sportgeräte, Sporttaschen, Trainingsoveralls und nun kommen für die kalte Jahreszeit noch lange Trainingshosen dazu. Der Verein, die Trainer und vor allem Spielerinnen bedanken sich für diese Unterstützung.

Wenn man nun das Trainerduo fragt, was man sich noch für 2018 wünscht, erfährt man folgendes: „Zunächst Gesundheit für das gesamte Team und die Angehörigen, Spaß, Fortune und auch sportlichen Erfolg und gerne noch weitere Verstärkungen für den Kader. Hier sind natürlich auch Anfängerinnen gerne gesehen.“ Nicolas Loerkens ergänzte: „Wir alle haben irgendwann mal angefangen und bei uns ist jede Spielerin herzlichst willkommen. Einfach mit dem FC Ebenau (www.fcebenau.de), mir, Thomas Houda oder eine der aktiven Spielerinnen Kontakt aufnehmen, denn die Möglichkeit bei uns rein zu schnuppern ohne jegliche Verpflichtung besteht immer. Wir und vor allem die Mannschaft würden sich freuen.“

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier