Wieder einmal: Rauchmelder verhindert Schlimmeres

(wS/ots) Siegen 22.01.2018 | Wieder einmal hat ein installierter Rauchmelder Schlimmeres verhindert.

Ein 55-jähriger Bewohner eines Mehrfamilienhauses im Bürbacher Weg hatte am Sonntagnachmittag seine Wohnung verlassen und dabei vergessen, seinen Herd abzustellen, auf dem sich noch Essen befand. Das Fleisch brannte alsdann an und der dabei entstandene Rauch löste den in der Wohnung installierten Rauchmelder aus. Die vor diesem Hintergrund alarmierte Feuerwehr musste die Wohnungstür öffnen und konnte die Gefahrenquelle dann ausschalten. Schlimmeres konnte so also dank des ausgelösten Rauchmelders wieder einmal verhindert werden, sprich es kam zu keinen Gebäude- bzw. Personenschaden.

Symbolfoto: Kay-Helge Hercher / wirSiegen.de

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier