Geldautomaten-Knacker: 3 Täter flüchten mit dunklem BMW-Kombi mit AK-Kennzeichen

(wS/ots) Siegen/Freudenberg 09.04.2018 | In Siegen-Weidenau und in Freudenberg waren jetzt zwei Geldautomaten Ziel von noch unbekannten Straftätern. In beiden Fällen wurde versucht, durch gewaltsames Aufhebeln an das im Automateninnere befindliche Bargeld heran zu kommen.

In Freudenberg-Büschergrund ereignete sich die Tat bereits in der Nacht von Donnerstag auf Freitag gegen 02.50 Uhr in der Gewerbestraße bei einem Geldautomaten, der sich dort frei stehend vor dem Gebäude einer Diskothek befindet.

Gewaltsames Aufhebeln von Geldautomaten: 3 Täter flüchten mit dunklem BMW-Kombi mit AK-Kennzeichen (Symbolfoto: Rainer Sturm / pixelio.de)

Und in der Nacht von Sonntag auf Montag machten sich Unbekannte in Siegen-Weidenau in der Straße „Zum Wildgehege“ an einem dort vor einem Wohnhaus befindlichen Geldautomaten gewaltsam zu schaffen. Hier hatte eine Anwohnerin gegen 00.10 Uhr verdächtige Geräusche gehört und dann bei einem Blick aus ihrem Fenster einen dunklen BMW-Kombi mit AK-Kennzeichen in Fahrtrichtung Kreuztal wegfahren gesehen. In dem Fahrzeug befanden sich drei männliche Personen, die etwa 25 – 30 Jahre alt gewesen sein dürften. Einer der Täter hatte kurze dunkle Haare und trug ein weißes T-Shirt, ein anderer war dunkel gekleidet. Danach noch sofort eingeleitete polizeiliche Fahndungsmaßnahmen blieben bislang ohne Erfolg.

Weitere sachdienliche Hinweise nimmt in beiden Fällen das Siegener Kriminalkommissariat 5 unter 0271-7099-0 entgegen.
.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier