Wilnsdorf sucht Umweltschützer

Kommune und Energieversorger vergeben Klimaschutzpreis

(wS/red) Wilnsdorf 23.05.2018 | Die Gemeinde Wilnsdorf möchte wieder gemeinsam mit innogy einen Preis für umweltfreundliches und klimaschützendes Engagement vergeben. Bewerben können sich alle Bürger, Vereine, Institutionen und Firmen, die sich innerhalb der Gemeinde Wilnsdorf für den Erhalt natürlicher Umweltbedingungen oder den effizienten Einsatz von Energie starkmachen.

Unter den Prämierten der vergangenen Jahre waren Schul-AGs und Kindergärten, die sich dem Umweltschutz verschrieben hatten oder auch die Dorfaktion Saubere Landschaft. „Sie alle verbindet der Gedanke, dass bereits kleine Veränderungen einen wirksamen Beitrag leisten können“, ermuntert Wilnsdorfs Bürgermeisterin Christa Schuppler zur Teilnahme am Wettbewerb.

Nähere Informationen darüber, welche Themenfelder aus dem Bereich Umwelt- und Klimaschutz für die Auszeichnung in Frage kommen und wer sich bewerben kann, sind online unter www.wilnsdorf.de/innogy-klimaschutzpreis oder www.innogy.com/klimaschutzpreis zu finden. Der innogy-Klimaschutzpreis ist mit 2.500 Euro dotiert, eine Aufteilung auf mehrere Preisträger ist möglich.

Interessierte Bewerber werden gebeten, bis zum 6.Juli 2018 eine kurze Dokumentation ihrer Ideen, Aktivitäten oder Initiativen (gern auch mit Fotos) einzureichen: schriftlich bei der Gemeinde Wilnsdorf, Marktplatz 1, 57234 Wilnsdorf oder per E-Mail an info@wilnsdorf.de, jeweils unter dem Stichwort „Klimaschutzpreis 2018“. Für Rückfragen steht Wilnsdorfs Klimaschutzmanagerin Mareike Flörke gern zur Verfügung, telefonisch unter 02739/802-399 oder per E-Mail an m.floerke@wilnsdorf.de.

Wilnsdorf sucht Umweltschützer (Archivbild: Kay-Helge Hercher)

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier