Anschlag auf Hunde! Mit Nägeln präparierte Frikadellen auf Grundstück gefunden

(wS/red) Kreuztal 28.08.2018 | Der Schreck sitzt Joachim Schleifenbaum jetzt noch in den Gliedern. Als der in der Achenbachstraße in Buschhütten wohnhafte Hundebesitzer am Sonntagmorgen seinen Hund Rocky ausführte bemerkte er, dass dieser mit einer Frikadelle spielte. Er nahm das „Spielzeug“ genauer in Augenschein und stellte mit Entsetzen fest, dass das Fleisch mit Nägeln gespickt war. „Gott sei Dank trägt Rocky beim Ausgang immer einen Maulkorb und blieb so unversehrt“, so der Hundebesitzer.

Mit dieser mit Nägeln präparierten Frikadelle spielte Hund Rocky (Fotos: privat)

Durch den Fund aufgeschreckt machte er sich sofort daran sein gesamtes Grundstück gründlich zu untersuchen. Er entdeckte noch drei weitere mit Nägeln gespickte Frikadellen. Joachim Schleifenbaum ist sich sicher, dass der Anschlag ganz gezielt seinen vier Hunden gegolten hat. Neben Rocky zählen noch drei weitere Hunde, Batman, Ronja und Devil, zur „Familie Schleifenbaum“. Alle vier Hunde sind speziell ausgebildete Tiere (wir berichteten).

Drei weitere der totbringenden Frikadellen fand Schleifenbaum auf seinem Grundstück.

Schleifenbaum brachte die Funde bei der Polizei zur Anzeige, die umgehend die Ermittlungen aufgenommen hat. Die Polizei fragt nun, wer in der Zeit zwischen Samstag (19 Uhr) und Sonntag (6 Uhr) verdächtige Beobachtungen im Bereich des Fundortes der präparierten Frikadellen gemacht hat.

Joachim Schleifenbaum bei einem seiner Spaziergänge mit Rocky

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier