Nach Messerattacke im Siegen: 21-jähriger Syrer von Polizei festgenommen

(wS/ots) Siegen 08.08.2018  | Am letzten Donnerstag (02.08.2018) kam es zwischen zwei Männern in einem Passagen-bzw. Foyerbereich an der Siegener Morleystraße zu einem Streitgeschehen, bei dem ein 21-jähriger Syrer seinem Kontrahenten – einem 36-jährigen Libanesen – mit einem Messer Verletzungen zufügte.

Die Polizei leitete unverzüglich nach dem Vorfall intensive Fahndungsmaßnahmen nach dem flüchtigen 21-Jährigen ein. Die Staatsanwaltschaft Siegen erwirkte sofort nach der Attacke beim Amtsgericht Siegen einen Untersuchungshaftbefehl wegen versuchter räuberischer Erpressung und gefährlicher Körperverletzung gegen den Flüchtigen.

Foto: M.Groß / wirSiegen.de

Siehe Erstmeldung – wirSiegen.de

Am gestrigen Dienstag (07.08.2018) wurde der Gesuchte von der Polizei festgenommen und anschließend direkt dem Haftrichter vorgeführt. Dieser verkündete dem 21-Jährigen den Haftbefehl und schickte ihn in Untersuchungshaft. Alsdann wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.