Tödlicher Verkehrsunfall auf der B277

(wS/ots) Sinn 04.08.2018 | Am 03.08.2018, gegen 23:37 Uhr kam es zwischen Sinn und Herborn, B277, auf dem Zubringer zur BAB45 zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Zwei PKW stießen frontal zusammen. Der aus Richtung Sinn kommende 29-jährige Fahrer mit Wohnort in Solms, verstarb an der Unfallstelle. Der Beifahrer, dessen Identität noch nicht feststeht, wurde schwer verletzt. Das entgegenkommende Fahrzeug war mit zwei Personen aus Herborn (männl. 28 Jahre und weibl. 34 Jahre) besetzt. Die Geschwister aus Herborn wurden ebenfalls schwer verletzt. Es kam zum Einsatz eines Rettungshubschraubers. Die schwer Verletzten wurden in die umliegenden Krankenhäuser gebracht und sind noch nicht über dem Berg. Ob alle Verletzten den Unfall überleben werden, kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht gesagt werden.

Die Unfallursache war vermutlich überhöhte Geschwindigkeit. Die zuständige Staatsanwaltschaft hat mit der Unfallursachenermittlung einen Sachverständigen beauftragt und die beiden Fahrzeuge sicherstellen lassen.

Fotos: wirSiegen.de

.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier