Erneut schwerer Verkehrsunfall auf der L718

(wS/fwla) 14.01.2019 Bad Berleburg | Heute gegen 16:30 Uhr wurde das HLF und der Leiter der Feuerwehr zu einem Einsatz ABC1 -Auslaufende Betriebsstoffe mit 2 leicht verletzen Personen auf die L718 alarmiert.
Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde dann das LF20 nachalarmiert, da sich das Geschehen doch dramatischer darstellte.

Ähnlich wie bereits bei einem Verkehrsunfall vor einer Woche, auf derselben Strecke, waren 2 PKW kollidiert (wirSiegen berichtete)
Eine Person zog sich bei dem Unfall mittelschwere Verletzungen zu.
Eine andere Person jedoch so schwere Verletzungen, dass, obwohl sie nicht im Fahrzeug eingeklemmt war, eine patientengerechte Rettung mit Entfernung der beiden linken Türen und der B-Säule durchgeführt wurde.

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Laasphe

Im weiteren Einsatzverlauf wurden von den insgesamt 15 Einsatzkräften der Feuerwehr die ausgelaufenen Betriebsstoffe abgestreut und bei der Fahrzeugbergung unterstützt.

Im Einsatz befanden sich:
LdF (Leiter der Feuerwehr)
HLF20 (Hilfeleistungslöschfahrzeug 20)
LF20 (Löschgruppenfahrzeug 20)
2 RTW (Rettungswagen)
1 NEF (Notarzteinsatzfahrzeug)
2 Streifenwagen der Polizei