Messerattacke nach Einbruch in Bad-Berleburg

(wS/ots) Bad-Berleburg 25.01.2019 | Das Bad Berleburger Kriminalkommissariat ermittelt aktuell gegen zwei 35 bzw. 42 Jahre alte Männer wegen (u.a.) Wohnungseinbruch und gefährlicher Körperverletzung.

Das aus Nordafrika stammende Duo war am späten Donnerstagabend in eine Wohnung in der Bad Berleburger Graf-Casimir-Straße eingebrochen. Dieser Einbruch war jedoch nicht unbemerkt geblieben. Aufmerksame Zeugen und auch der in der Nähe aufhältige Wohnungsinhaber nahmen alsdann die Verfolgung der beiden Flüchtigen auf.

Als das Duo von den Verfolgern eingeholt werden konnte, attackierte der 35-jährige Einbrecher mit einem von ihm mitgeführten Messer den 19-jährigen Wohnungsinhaber. Dieser konnte den Angriff jedoch erfolgreich abwehren und dem 35-Jährigen das Messer entwenden. Zwei zwischenzeitlich alarmierte Streifenwagenbesatzungen der Bad Berleburger Wache nahmen den 35-Jährigen noch an Ort und Stelle vorläufig fest. Der zunächst noch weiter flüchtige 42-Jährige konnte im Rahmen eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen ebenfalls von einer Streifenwagenbesatzung gestellt werden.

Bei beiden Tatverdächtigen wurde entsprechendes Diebesgut aufgefunden und von der Polizei sichergestellt.

Der bei der Auseinandersetzung leicht verletzte Wohnungsinhaber wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht.

Die weiteren Ermittlungen des Kriminalkommissariats dauern noch an.

Symbolbild