Uni Siegen – Neues Semester an der Kinderuni

(wS/red) Siegen 06.02.2019Vorlesungen über spannende Werkstoffe, die Kraft des Wasser und talentierte Computer-Daddler. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Die Kleinen machen es vor. Während für die erwachsenen Studierenden das Sommersemester erst im April beginnt, steht für die jüngsten Forscherinnen und Forscher der Start der Kinderuni der Universität Siegen bereits vor der Tür. Vier spannende Vorlesungen gehören zum Frühjahrsprogramm. Diesmal geht es um alte und neue Werkstoffe, um das Element Wasser, die Wasserkraft und um Videospiele wie Fifa oder Minecraft.

Teilnehmen können Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren. Am Ende winkt natürlich auch ein Diplom. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Termine für die neue Staffel lauten: 5. März, 12. März, 19. März und 26. März 2019, jeweils von 17 bis 18 Uhr. Die Vorlesungen finden im Audimax am Campus Adolf-Reichwein-Straße statt. Anmeldungen sind ab sofort über die Homepage http://www.kinderuni-siegen.de/ möglich.

Den Anfang macht Prof. Dr. Hans J. Christ am 5. März. Das Fachgebiet des Ingenieurs ist die Materialkunde. Er wird den kleinen Studierenden erklären, dass spannende Werkstoffe nicht nur etwas für Superhelden sind. Wenn Flugzeuge immer leichter werden, Autos immer sicherer und Computer immer leistungsfähiger werden, dann geht dies nicht ohne neue Materialien. Welche das sind, und was man mit ihnen machen kann, wird Prof. Christ auch in einigen Experimenten zeigen.

Prof. Dr. Carsten Busse ist Physiker, genauer gesagt Nanophysiker. Das heißt er geht den Dingen bis aufs Allerkleinste auf den Grund. In der Kinderuni erklärt er am 12. März, warum Wasser mal fest, flüssig oder gasförmig ist und wie das mit der Anziehung zwischen den einzelnen Wassermolekülen zusammenhängt.

Wasser ist auch das Element von Prof. Dr. Jürgen Jensen. Der Bauingenieur beschäftigt sich allerdings vor allem mit der Wasserkraft. In der Vorlesung am 19. März geht es deshalb um die Tradition und Funktion von Wasserrädern und wie man Wasserkraft für die Stromerzeugung nutzen kann.

Dr. Tobias Scholz holt seine jungen Studentinnen und Studenten da ab, wo sie vielleicht zu Hause gerade aufgehört haben: beim Daddeln am PC. Scholz ist Betriebswirtschaftler und beschäftigt sich in der Vorlesung mit der Frage, ob die Fähigkeiten, die man für Videospiele wie Minecraft oder Fifa braucht, auch in der Arbeitswelt wichtig sein können.

Wie immer gibt es für Eltern und Begleitpersonen während der Vorlesungszeit ein kleines Programm, das einen Blick hinter die Kulissen der Universität sowie Einsicht in die Arbeit der künstlerischen Studiengänge ermöglichen wird.

Bei Fragen steht das Team der Kinderuni jederzeit per Mail unter kinderuni@uni-siegen.de zur Verfügung.

Anzeige/Werbung
Jetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier