Hessen – Hohenahr-Hohensolms: Überschlag mit 1,74 Promille fordert zwei Verletzte

(wS/red) Hohenahr-Hohensolms 06.05.2019 | Mit einem Aufprall gegen einen Baum endete gestern Abend (05.05.2019) der Ausflug eines betrunkenen BMW-Fahrers in den Straßengraben.

Gegen 20.20 Uhr war der 25-Jährige mit seinem 5-er auf der Landstraße zwischen Hohensolms und dem Erdaer Kreuz unterwegs. Unter Alkoholeinfluss und mit nicht angepasster Geschwindigkeit verlor er die Kontrolle über seinen Wagen. Er kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich, überfuhr drei Leitpfosten, entwurzelte zwei kleine Bäume und prallte letztlich gegen einen Baumstamm. Anschließend kippte der Wagen auf die Seite.

Der aus Biebertal stammende Unfallfahrer zog sich Prellungen zu, sein 27-jähriger Mitfahrer aus Sinn erlitt Schnittwunden. Beide mussten mit Rettungswagen zu weiteren Untersuchungen in Krankenhäuser transportiert werden.

Der Alkoholtest des Fahrers brachte es auf 1,74 Promille. Der BMW hat nur noch Schrottwert – den Schaden schätzt die Polizei auf mindestens 13.000 Euro. Herborner Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Biebertalers sicher. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung zu.

Fotos: Jörg Fritsch wirSiegen

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier