Stationärmotoren-Treffen am Technikmuseum Freudenberg

(wS/red) Freudenberg 14.05.2019 | Standmotorentreffen am Technikmuseum Freudenberg

Samstag, 18. Mai 2019 von 13:00 bis 18:00 Uhr
Sonntag, 19. Mai 2019 von 10:00 bis 17:00 Uhr

Das Technikmuseum Freudenberg ist um eine Attraktion reicher. Ein Herford-Stationärmotor ist zum Beginn der Museumssaison 2019 fester Bestandteil der mechanischen Werkstatt. Zur Saisoneröffnung Anfang des Monats sollte der Neuzugang seine Premiere feiern. Doch der seit Jahrzehnten eingelagerte und neu aufgebaute Motor zierte sich. Nun aber läuft die Maschine. Grund genug für das Technikmuseum, dem Thema Verbrennungs- und Standmotoren eine eigene Veranstaltung zu widmen. Ein ganzes Wochenende werden auf dem Museumsgelände unterschiedliche Stationärmotoren unterschiedlichster Epochen, Größen und Formen präsentiert. Bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts löste der Stationärmotor nach und nach die Dampfmaschine als zentrale Antriebseinheit in Werkstätten und Fabriken ab.

Denn die Dampfmaschine war nicht nur wartungsintensiv, sie musste auch stets unter Feuer gehalten werden, um wirtschaftlich arbeiten zu können. Der Stationärmotor, meist betrieben mit Schweröl, Pflanzenöl oder Dieselkraftstoff, war hingegen per Knopfdruck zu starten. Eine langwierige Anheiz-Prozedur konnte entfallen. An diesem Wochenende wir dann selbstverständlich auch der museumseigene Herford-Motor in Betrieb gesetzt und treibt über Transmissionswellen und Riemen die einmalige mechanische Werkstatt des Museums an. Alle Bereiche des Museums sind in Aktion und auch das leibliche Wohl kommt nicht zu kurz. Am Sonntag sind dann auch die Modell Truck Freunden Siegtal wieder einen ganzen Tag unter dem Motto Fahrzeug-Modellbau zu Gast. Wenn kleine Bagger Mini-LKWs beladen oder die Liliput-Feuerwehr zum Aschenbecherbrand ausrückt, schlagen nicht nur Kinderherzen höher.

Zugunsten der Aktion Lichtblicke bieten die Modell Truck Freunde Siegtal den Besuchern gegen eine Spende die Möglichkeit, auch selbst einmal die Modelle zu steuern.Wer kurzfristig noch als Aussteller mit einem Stationärmotor an diesem Event teilnehmen möchte kann sich auch kurzfristig telefonisch unter 02734-8090 oder per E-Mail über info@technikmuseum-freudenberg.de anmelden.

Fotos: Freilichtmuseum Freudenberg