Gebrüder-Busch-Kreis präsentiert die Spielzeit 2019/2020

(wS/red) Hilchenbach-Dahlbruch 30.08.2019 | Gebrüder-Busch-Kreis präsentiert die Spielzeit 2019/2020

Die Vorstellung des Programms des Gebrüder-Busch-Kreises bot wieder sehr viel Neues für seine 59. Spielzeit in 2019/2020.

Die Programmvorstellung fand im „Heinrich-Weiss-Center“ in Dahlbruch statt, das die SMS group bereitgestellt hatte. Damit belegte das Unternehmen wieder einmal die große Verbundenheit zum Gebrüder-Busch-Kreis. Dass die SMS group, aber auch alle anderen Sponsoren unverzichtbar sind, um ein solch umfangreiches Kulturprogramm anbieten zu können, betonte der Vorsitzende des Gebrüder-Busch-Kreises, Olaf Kemper, gleich zu Beginn seiner Begrüßung. Neben Markus Völkel für die SMS group nutzte auch Stefanie Schierling, Sparkasse Siegen die Gelegenheit, als Sponsorenvertreter bei der Programmvorstellung präsent zu sein.

Olaf Kemper bezeichnete sein erstes Jahr als Vorsitzender des Gebrüder-Busch-Kreises als „ein Praktikumsjahr“, mit vielen lehrreichen aber auch neuen Denkansätzen. So bestehe zwar die Nähe zu den Künstlern, die sich in Hilchenbach sehr wohl fühlen, dagegen fehle ihm die Nähe zum Publikum. Ihm fehlen Feedback und Rückmeldungen sowie Vorschläge der Besucherinnen und Besucher.

Bei den Veranstaltungsorten setzt der Gebrüder-Busch-Kreis auf bekannt attraktive aber auch neue „Locations“, also neben dem Theater in Dahlbruch, der Ginsburg, dem Konventsaal in Stift Keppel sowie die evangelische Kirche in Hilchenbach, so auch diesmal die evangelische Kirche in Müsen.

Geschäftsführerin Dörthe Müller, die stellvertretende Vorsitzende Andrea Müller und Heinz Seelbach von der Erndtebrücker Kulturinitiative, stellten die wesentlichen Programmpunkte der 59. Spielzeit vor. Die erste Veranstaltung findet bereits am 2. September mit „Passo Avanti“ statt, doch die eigentliche Saisoneröffnung beginnt am 2. Oktober mit dem Vorstellungskonzert des Trägers des Brüder-Busch-Preises 2018, Milan Siljanov mit der Philharmonie Südwestfalen.

Insgesamt 33 sehr abwechslungsreiche Veranstaltungen stehen Kulturinteressierten und allen Neugierigen in dieser Saison zur Verfügung.

Wer mehr über das attraktive Programm mit Komödien, Klassikkonzerten, Kammermusik, Kindertheater, Kabarett und Comedy erfahren möchte, findet dieses vollständig im kürzlich erschienenen Programmheft des Gebrüder-Busch-Kreises. Die Broschüre ist unter anderem in der Geschäftsstelle der Kulturgemeinde, Steiler Weg 2, in Dahlbruch und im Rathaus der Stadt Hilchenbach, Markt 13, während der Öffnungszeiten zu erhalten. Außerdem steht das Programm im Internet unter www.gebrueder-busch-kreis.de als PDF-Dokument zum Herunterladen zur Verfügung.

Die Buchung aller Veranstaltungen ist in der Geschäftsstelle des Gebrüder-Busch-Kreises sowie während der kundenorientierten Öffnungszeiten im Bürgerbüro im Rathaus (Montag 7:30 bis 16:30 Uhr, Dienstag 7:30 bis 16:30 Uhr, Mittwoch 7:30 bis 12:30 Uhr, Donnerstag 7:30 bis 18:00 Uhr, Freitag 7:30 bis 12:30 Uhr) und jederzeit im Internet unter www.proticket/gebrueder-busch-kreis möglich.

Für regelmäßige Besucher bietet es sich an, Abonnements, Wahl-Abos oder die TheaterCard zu bestellen. Das für die Hilchenbacher Kulturarbeit zuständige Team mit Jutta Behren-Sarkodieh, Dörthe Müller und Olga Luke berät Interessierte sehr gerne. Die Beschäftigten sind in der Geschäftsstelle des Gebrüder-Busch-Kreises unter 02733/53350 oder per E-Mail an gbkkultur@t-online.de sowie im Rathaus unter 02733/288-226 erreichbar.

Um gute Plätze zu bekommen, lohnt es sich schon jetzt, Tickets zu bestellen.

Fotos: Gebrüder-Busch-Kreis


Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier