Nach Körperverletzung und Widerstand die Nacht im Polizeigewahrsam verbracht

(wS/ots) Kreuztal 17.02.2020 |  Ein 31-Jähriger beschäftigte die Polizei in Kreuztal in der Nacht von Sonntag auf Montag (16./17.02.)

Gegen 23:15 Uhr geriet der Mann mit einer 29-jährigen Bekannten in Fellinghausen in einen handfesten Streit. Der stark alkoholisierte 31-Jährige schlug die 29-Jährige, so dass diese im Gesicht verletzt wurde. Die Beamten der Wache Kreuztal versuchten die beiden zu trennen.

Symbolbild: Bundespolizei

Der Mann widersetzte sich allerdings dem Platzverweis, so dass er in Gewahrsam genommen werden musste. Bereits vor der Wohnung seiner 29-Jährigen Bekannten wurde der Mann ausfallend und beleidigte die Polizisten. Dies setzte sich auf der Fahrt in Richtung Weidenau fort. Auf der Polizeiwache versuchte er die Waffe eines Beamten zu ergreifen, was ihm misslang. Weitere Beleidigungen erfolgten. Den Rest der Nacht verbrachte der Mann im Gewahrsam der Polizei.

Neben der Anzeige wegen Körperverletzung wird auch nun gegen ihn wegen Beleidigung und Widerstand ermittelt.

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier