Neujahrsbaby im Diakonie Klinikum Jung-Stilling heißt Wladimir

(wS/red) Siegen 01.01.2021 | Kleiner Kreuztaler erblickte um 11.45 Uhr das Licht der Welt

Siegen. Neues Jahr, neues Glück. Dieses Sprichwort gilt ganz besonders für Familie Raabe. Ihr Sohn Wladimir erblickte als erstes Kind im Jahr 2021 im Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen das Licht der Welt. Und mit den Raabes freut sich auch das Team der Geburtshilfe um Chefärztin Dr. Flutura Dede. Gemeinsam mit dem Leitenden Oberarzt Dr. Ulrich Hennig und Hebamme Christiane Wahler gratulierte sie der Neujahrsbaby-Familie mit Blumen, Geschenken und lieben Worten.

Seinen ersten Fototermin verbrachte der kleine Wladimir friedlich schlafend in den Armen von Mama Iulia. 2845 Gramm schwer und 48 Zentimeter groß kam Wladimir um 11.45 Uhr im Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen zur Welt. Auch Papa Stefan ist überglücklich. Schon bald kann er seine Familie mit nach Hause nach Kreuztal nehmen.

Vom Rummel um seine Person bekommt der kleine Wladimir Raabe nichts mit. Als Neujahrsbaby kam er im Diakonie Klinikum Jung-Stilling zur Welt. Mit seinen Eltern Iulia und Stefan freuen sich (von links) Chefärztin Dr. Flutura Dede, Leitender Oberarzt Dr. Ulrich Hennig und Hebamme Christiane Wahler.

Hinter der Abteilung Geburtshilfe und Pränatalmedizin liegt ein arbeitsreiches Jahr 2020. 1765 Babys hat das Team um Chefärztin Dr. Flutura Dede auf die Welt geholfen. 1663 Geburten wurden im Kreißsaalbuch vermerkt. Die Zahlen erfüllen die Chefärztin mit Stolz: „Dass wir von so vielen Elternpaaren das Vertrauen erhalten und sie sich für unsere Klinik entscheiden, ist eine schöne Bestätigung unserer Arbeit und unseres Konzeptes – die familienorientierte Geburtshilfe mit maximaler Sicherheit für Mutter und Kind. Dahinter steckt eine tolle Leistung des gesamten Teams.“

Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier

184 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute