Team der C-Jugend des SV Eckmannshausen läuft für den guten Zweck

(wS/sv e) Netphen 12.02.2021 | Die C-Jugend des SV Eckmannshausen, nutzt die Corona bedingte Zwangspause im Training und Spielverlauf effektiv. Bereits im Januar hat Trainer Tom Glodek seine Mannschaft zu einer Schritte-Challenge aufgerufen. Somit entstand die Idee eines Sozialprojekts.

Laufen für den guten Zweck

Nicht neu, aber hier in anderer Gestalt. Start ist der 1.2.2021, alle 16 Teammitglieder laufen für sich einzeln in ihrer Freizeit und zeichnen perTracking-App die gelaufenen Kilometer auf.

Ziel ist es, bis zum Ende der Challenge (28.2.2021) insgesamt mindestens 800 km zu erlaufen. Bei der Idee des Projekts geht es nicht nur um die Aufbesserung der eigenen Mannschaftskasse, sondern auch darum, Anderen die auch unter der Corona-Krise leiden weiterzuhelfen.

Angeregt durch die WBS Herzensprojekte (Aktion der WBS TRAINING AG im Dezember für soziale Projekte und gemeinnützige Organisationen) entschieden sich die Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 15 Jahren die Hälfte des Erlöses an das Kinder-und Jugendhospitz Balthasar in Olpe zu spenden.

Uwe Müller (Regionalleiter WBS TRAINING AG) war sofort begeistert von diesem Vorhaben und sagte der Mannschaft sofortige Unterstützung zu.

Pro gelaufenem Kilometer erhält die Mannschaft 0,75 € von der WBS TRAINING AG. „Die WBS steht nicht nur für fortschrittliche digitale Bildung, sondern wir betreiben Bildung mit Herz in vielfältiger Weise. Daher war es keine Frage die C-Jugend bei diesem großartigen Projekt zu unterstützen. Bildung hört bei uns nicht an der Firmentür auf“ so Uwe Müller.

Weitere Infos stellt der Verein auf seiner Homepage zur Verfügung – schaut mal rein!

sveckmannshausen.de

28 Gesamtansichten 2 Aufrufe heute