7-Tages-Inzidenz sinkt laut RKI auf 139,7 / 63 Personen neu infiziert / 78 sind genesen

(wS/red) Siegen-Wittgenstein 24.04.2021 | Am Freitag wurden dem Kreisgesundheitsamt 63 neue Corona-Fälle gemeldet. Außerdem konnten 78 Personen als genesen aus der Quarantäne entlassen werden.

Die neu Infizierten und Genesenen verteilen sich wie folgt auf die elf Städte und Gemeinden des Kreises:

neuinfiziert/genesen

Bad Berleburg 4/7
Bad Laasphe 1/7
Burbach 5/6
Erndtebrück 1/1
Freudenberg 3/6
Hilchenbach 1/4
Kreuztal 17/9
Netphen 6/2
Neunkirchen 1/3
Siegen 22/33
Wilnsdorf 2/0

Von den neuinfizierten Personen wurden 13 mit Symptomen vom Hausarzt positiv getestet und 34 standen in Kontakt zu bereits bekannten Covid-19-Fällen. Bei fünf Personen wurden Routinetests durchgeführt. In vier Fällen gab es positive Testergebnisse bei der Aufnahme in ein Krankenhaus oder eine andere Einrichtung. In sieben weiteren Fällen wurden positive Schnelltests durch PCR-Tests bestätigt.

Derzeit befinden sich im Kreis Siegen-Wittgenstein 3.072 Personen in häuslicher Quarantäne.

Seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 10.356 Personen aus Siegen-Wittgenstein mit dem Coronavirus infiziert, 9.134 sind wieder genesen, 164 verstorben. Aktuell infiziert sind 1.058 Personen.

Die aktuelle 7-Tages-Inzidenz liegt laut RKI bei 139,7 (Stand: 24.04.21/00:00 Uhr).

Derzeit müssen 49 Personen aus Siegen-Wittgenstein in einem Krankenhaus behandelt werden, elf davon intensivpflichtig. Hinzu kommen noch 17 Covid-19-Patienten von außerhalb des Kreisgebiets, die in heimischen Klinken behandelt werden, vier davon ebenfalls intensivpflichtig.

Mutationen

Bisher wurde bei 2.386 positiven Testergebnissen aus dem Kreisgebiet die britische Mutation nachgewiesen und bei einer Person die südafrikanische Variante B.1.351.

Gemeinschaftseinrichtungen

Aufgrund einzelner positiver Testergebnisse hat das Kreisgesundheitsamt unter Quarantäne gestellt:

Montessorischule, Siegen: zahlreiche Kinder aus der Betreuung

Hinweis zum Schulunterricht

Für den Kreis Siegen-Wittgenstein gilt nach der Allgemeinverfügung durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW vom gestrigen (Freitag) Abend , dass ab dem 26. April 2021 die Durchführung von Präsenzunterricht für allgemeinbildende und berufsbildende Schulen, Hochschulen, außerschulische Einrichtungen der Erwachsenenbildung und ähnliche Einrichtungen wieder in Form von Wechselunterricht zulässig ist.

Da diese Entscheidung des Landes sehr kurzfristig erfolgt ist, haben einige Schule im Kreisgebiet bereits angekündigt, am Montag noch im Distanzunterricht zu bleiben. Deshalb werden Eltern dringend gebeten, sich auf der jeweiligen Homepage der Schule ihres Kindes zu informieren, welche Unterrichtsform am Montag angeboten wird.

Aktuell Erkrankte (abzüglich der Genesenen) verteilt auf die elf Städte und Gemeinden in Siegen-Wittgenstein:

· Bad Berleburg 86

· Bad Laasphe 39

· Burbach 66

· Erndtebrück 29

· Freudenberg 62

· Hilchenbach 46

· Kreuztal 172

· Netphen 77

· Neunkirchen 64

· Siegen 380

· Wilnsdorf 37

 

So sah es übrigens vor einem Jahr aus >>>siehe Bericht wirSiegen