Ein mit Papierballen beladener Sattelzug ist auf der BAB 45 in Brand geraten

(wS/FW Wetzlar) Wetzlar 30.03.2022| Ein mit Papierballen beladener Sattelzug ist auf der BAB 45 auf der
Blasbachtalbrücke in Brand geraten. Dem Fahrer ist es noch gelungen die Zugmaschiene abzukoppeln. Die Feuerwehr Wetzlar war mit mehreren Trupps unter Atemschutz im Einsatz und haben mit 3 C-Rohren das Feuer unter Kontrolle gebracht.


Ein endgültiges Ablöschen ist nur nach dem Entladen mittels Radlader des THW möglich. Diese Maßnahme dauert zur Zeit noch an. Die Autobahn ist in Fahrtrichtung Norden in einer Fahrspur mittlerweile wieder freigegeben. Die Löscharbeiten dauern an. Das Löschwasser wurde mittels Löschwassercontainern im Pendelverkehr auf die Autobahn gefahren.


Das brennende Papier wurde grob abgelöscht, mit dem Radlader des THW in eine Containermulde verladen und auf ein stillgelegtes Teilstück der A480 in Höhe Blasbach verbracht. Dort wird es von den Kräften aus Hermannstein und Blasbach und einem weiteren Radlader auseinander gezogen und endgültig abgelöscht.


Die Arbeiten der Feuerwehr und des THW auf der Autobahn sind seit 10:00 Uhr beendet. Die Löscharbeiten auf dem stillgelegten Teilstück werden noch länger andauern. Die Autobahn ist in Fahrtrichtung Norden bis auf weiteres nur einspurig zu befahren. Es ist davon auszugehen, dass diese Situation wegen der nun beginnenden Aufräum- und Bergungsarbeiten noch einige Zeit andauern wird. Im Einsatz waren die Feuerwehren: Balsbach, Büblinghausen, Garbenheim, Hermannstein, Innenstadt, Niedergirms und das THW.

Fotos: Alexander Lotz / Pressesprecher Stadtverwaltung Wetzlar 

195 Gesamtansichten 1 Aufrufe heute