EHEC: Erster Fall im Kreis Olpe bestätigt

wS/ko     Olpe  Im Kreis Olpe ist ein Fall von EHEC aufgetreten. Christoph Ochel, der Leiter des Fachdienstes Gesundheit und Verbraucherschutz des Kreises Olpe, informierte jetzt, dass die durch das EHEC-Bakterium ausgelöste Darmerkrankung bei einem 88-jährigen Mann festgestellt wurde. Der Patient wird stationär in einem Krankenhaus behandelt; die Infektion ist bisher ohne Komplikationen verlaufen.

Die Fachleute der Kreisverwaltung haben ihre Arbeit aufgenommen, um die Infektionsquelle zu finden und zu klären, wie es zu der Erkrankung kommen konnte. Ein Zusammenhang mit dem Ausbruchsgeschehen in Norddeutschland ist bisher nicht nachgewiesen.

Im Übrigen empfiehlt Christoph Ochel grundlegende Hygienemaßnahmen zu beachten, um das Risiko einer Keimübertragung deutlich zu reduzieren. Dazu gehört gründliches Händewaschen vor und nach der Speisenzubereitung, vor dem Essen und nach dem Toilettengang. Zudem sollte Rohkost (Salate und Obst) vor der Zubereitung bzw. dem Verzehr sehr gründlich gewaschen werden.

Weitere Hinweise zu EHEC gibt es im Internet unter www.rki.de.