Aktion: DRK sucht Fördermitglieder

wS/drk    Siegen   –   Unter dem Motto „Aus Liebe zum Menschen“ führt das Rote Kreuz im Kreis Siegen-Wittgenstein seit Ende Mai 2011 eine Aktion zur Gewinnung von neuen Mitgliedern durch.

Zunächst warb der DRK-Ortsverein Dreis-Tiefenbach und danach der DRK-Ortsverein Deuz um neue Mitglieder, die die Arbeit finanziell in Form eines selbst festgelegten Jahresbeitrags unterstützen, oder dem DRK in einzelnen Bereichen ehrenamtliche Hilfen anbieten.

Seit Anfang der Woche schließt der DRK-Ortsverein Siegen-Nord e.V. sich der Aktion an.

Die DRK-Mitarbeiter, die mit deutlich erkennbarer DRK-Bekleidung, DRK-Ausweis mit Bild, einem offiziellen Schreiben des DRK-Kreisverbandes Siegen-Wittgenstein e.V. und Informationsmaterialien über die Rotkreuzarbeit im Betreuungsgebiet des DRK Siegen-Nord ausgestattet sind, werden Bürgerinnen und Bürger tagsüber und in den frühen Abendstunden an den Haustüren persönlich ansprechen.

„Das Rote Kreuz, zugleich Hilfsorganisation und Wohlfahrtsverband, ist ohne die ständige Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger kaum in der Lage, seine Arbeit in gewohnter Weise durchzuführen, da wir keine staatliche Organisation sind, sondern uns überwiegend selbst finanzieren müssen. Aus diesem Grunde sind auch die tragenden Säulen jeder Rotkreuzarbeit die Ehrenamtlichkeit und die Fördermitgliedschaft. Nicht jedem Menschen liegt die ehrenamtliche Mitarbeit in einem Verein. Unseren Rotkreuzlern finanzielle Unterstützung für ihre Arbeit zu geben ist ein Weg, sich für Mitmenschen zu engagieren“, sagt Ralf Henze, DRK-Kreisgeschäftsführer.

Einer der Grundsätze des Roten Kreuzes ist die „Freiwilligkeit“. Deshalb legt man besonderen Wert darauf, dass niemand zu einer Mitgliedschaft gedrängt wird. Die Mitgliederwerbung ist offiziell bei Polizei und Ordnungsamt bekannt. Im Jahresverlauf werden noch weitere DRK-Ortsvereine eine Mitgliedergewinnung durchführen.