Unfall: HTS Siegen fast 2 Stunden komplett gesperrt

wS/wf.    Siegen  –  Bei einem Unfall auf der HTS von Eiserfeld in Richtung Weidenau kurz vor dem Ziegenbergtunnel wurden am Freitagnachmittag gegen 15:50 Uhr zwei Personen leicht verletzt.

Eine 18-jährige Polo Fahrerin verlor vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit in der langgezogenen Rechtskurve kurz vor dem Ziegenbergtunnel die Kontrolle über ihr Fahrzeug und krachte in die Mittelschutzplanke. Die Wucht des Aufpralles war so stark, dass die Leitplanke bis auf die Überholspur des Gegenverkehrs der anderen Fahrtrichtung gedrückt wurde. Auch die Trümmer und Splitter verteilten sich über alle vier Fahrbahnen. Bedenklich hier für die Polizei – trotz das die Verkehrszeichen in Richtung Eiserfeld eine Tunnelsperrung anzeigten ignorierten viele PKW Fahrer diese und fuhren in das Splitterfeld.

Die 18-jährige und ihr 21-jähriger Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt und mussten mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert werden.

Kräfte der hauptamtlichen Feuerwehr Siegen mussten ebenfalls zur HTS ausrücken, um die Schutzplanke im Unfallbereich komplett abzubauen. Der Abschleppunternehmer musste mit Spezialgerät anrücken, um die HTS zu reinigen.

Laut ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich der Sachschaden auf rund 3000 Euro. Die HTS war rund 2 Stunden komplett in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

 

Fotos: wirSiegen