Rollerfahrer flüchtete vor Streifenwagen

wS/po  –  Siegen  –  Ein 18-jähriger Rollerfahrer aus Netphen missachtete am Samstagabend mehrfach und offenbar absichtlich das Rotlicht von Lichtzeichenanlagen am Kölner Tor und flüchtete danach vor einer Streifenwagen durch die Fußgängerzone am Kölner Tor in Richtung Bahnhofstraße. Dabei fuhr er auch mit hoher Geschwindigkeit sehr nahe an Fußgängergruppen vorbei.

Kurze Zeit später konnte der Motorroller in Weidenau wieder festgestellt werden. Mit Vollgas flüchtete er erneut und schaltete dabei das Licht aus. Auf einem Parkplatz konnte der dreiste Flüchtende schließlich gestellt und fixiert werden.

Eine anschließende Messung des frisierten Mofas ergab, dass es eine Geschwindigkeit von über 77 km/h fahren konnte.

Gegen den jungen Mann wurde eine Anzeige gefertigt.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]