TuS Ferndorf präsentiert Davorin Prskalo als Neuzugang

wS/jk – Kreuztal-Ferndorf – 05.02.2013 – Handball-Zweitligist TuS Ferndorf vermeldete am Dienstagmorgen den ersten Neuzugang für die bevorstehende Rückrunde. Der Kroate Davorin Prskalo überzeugte den Ferndorfer Trainer Caslav Dincic sowie den sportlichen Leiter Frank Wulfestieg. Der Rechtshänder soll den TuS auf der Position im linken Rückraum verstärken.

Prskalo, der 1,95 Meter groß ist und 95 Kilogramm auf die Waage bringt, wechselt vom Zweitliga-Kontrahenten HG Saarlouis nach Ferndorf, wo er sein Engagement zum 31. Dezember letzten Jahres beendete. Der Vertrag mit Prskalo wurde einvernehmlich aufgelöst. Im Probetraining konnte er die Ferndorfer Verantwortlichen von seinen Qualitäten überzeugen.

Ferndorfs Trainer Caslav Dincic zusammen mit dem Neuzugang Davorin Prskalo. Foto: Peter Bleil/ Forum 2. Handball Bundesliga

Der 30-Jährige soll dem TuS Ferndorf mit seiner Sprung- und Wurfkraft weiterhelfen. Die Ferndorfer Neuverpflichtung kann zudem auf internationale Erfahrungen verweisen: Mit dem italienischen Klub A.H. Talgest Casarano spielte er in der Champions-League. Mit dem FK Borax Banja Luka kam Prskalo im EHF-Cup zum Einsatz. Er war zuletzt beim Drittligisten HC Aschersleben im Gespräch, ehe der Kontrakt mit Ferndorf zu stande kam.

Der Rückrundenstart erfolgt für den TuS Ferndorf bei der SG BBM Bietigheim am kommenden Samstag (9. Februar, 20 Uhr). Bis dahin soll auch die Spielgenehmigung für den Neuzugang vorliegen.

Im Laufe der Woche soll dem Vernehmen nach ein weiterer Neuzugang – ebenfalls ein Kroate – vorgestellt werden.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″]