Missbrauch von Notrufen: Polizei stellt Handy sicher

wS/ots Erndtebrück – Die Polizei ermittelt aktuell gegen einen 14-jähigen Jugendlichen aus dem Raum Erndtebrück wegen Missbrauchs von Notrufen und Beleidigung. Der junge Mann hatte am Sonntagabend mehrfach über Handynotruf bei der Einsatzleitstelle der Kreispolizeibehörde angerufen und in den Gesprächen Polizeibeamte übel beschimpft und beleidigt. Außerdem hatte der 14-Jährige wiederholt verfassungsfeindliche Parolen von sich gegeben. Anhand seiner Telefonnummer konnte der 14-Jährige ermittelt werden. Zwecks Vorbeugung weiterer Straftaten wurde sein Mobiltelefon von der Polizei sichergestellt. Außerdem wird nun strafrechtlich gegen ihn ermittelt.

Werbung


Douglas Parfümerie