Ferndorf-Fahne beim Maifest der Freiwilligen Feuerwerhr vorgestellt

wS/oo – Kreuztal-Ferndorf – 02.05.2013 – In der Dorfmitte beim Brunnen in Kreuztal-Ferndorf stellte die Freiwillige Feuerwehr Ferndorf den Maibaum am Montagabend auf. Zuvor hatten die freiwilligen Helfer ihn im Wald ausgesucht. Zahlreiche Ferndorfer waren schließlich zum Maifest gekommen, um mit dem Posaunenchor Ferndorf, dem Kinderchor der katholischen Grundschule St. Martin Kreuztal, dem Spielmannszug TV-Littfeld sowie den Ferndorfer „Hillbillys“ in den Wonnemonat zu feiern.

Am ersten Tag im Mai wurde in den Irlehecken am und im Dorfgemeinschaftshaus weiter gefeiert. Die beiden Fahnen mit dem Ferndorfer Wappen waren dort zu bewundern. Hier war ebenfalls für musikalische Unterhaltung gesorgt worden. Grillspezialitäten, Erbsensuppe sowie ein großes Kuchenbuffet erwarteten die Besucher.

Für das große Jubiläum des TuS Ferndorf – vom 5. bis 7. Juli wird das 125-jährige Bestehen des Turn- und Spielvereins Ferndorf gefeiert – startet der Verein zur Pflege der Dorfgemeinschaft Ferndorf übrigens jetzt die Sammelbestellung für eine neue Ferndorf-Fahne. Geplant sind zwei Größen: 80 x 200 cm für den handelsüblichen Garten-Baumarkt-Fahnenmast und 120 x 300 cm für den Giebel eines größeren Hauses oder eines hohen Fahnenmastes.

Abhängig von Bestellmenge und Fahnengröße liegen die Kosten zwischen 35 und 65 Euro. Bestellungen werden bis zum 15. Mai telefonisch (Tel. 02732 – 590976) oder per E-Mail (info@ferndorf.de) entgegen genommen.

Die Farben sind dem Ferndorf-Wappen entnommen, das in den 1930er Jahren entstand. Es zeigt ein blaues Hifthorn auf goldenem Schild. Aus dem Gold wurde damals vermutlich aus drucktechnischen Gründen ein kräftiges Gelb. Bei der orange-blauen Fahne, die zur 900-Jahrfeier von Ferndorf im Jahre 1967 hergestellt wurde, wählte man die Farben des früheren Fürstentums Nassau-Oranien.


.
Anzeige/Werbung

Douglas Parfümerie