Abschied von Andreas Rüddel bei Bushido Siegen

wS/sp – Siegen – In der Schwertkampfabteilung des Kampfkunstvereins Bushido Siegen wurde jetzt Trainer Andreas Rüddel verabschiedet. Aus beruflichen Gründen zieht er aus Siegen weg und bleibt somit nur noch für gelegentliche Besuche zur Verfügung. Als Überraschung konnte er neben dem letzten Training bei seinem Meister Stephan Andreas die Prüfung zum 1. Kyu (Braungurt) erfolgreich bestehen. Alle seine Schüler unterschrieben ihm auf den Gürtel und so kann er eine Erinnerung an seine Anfänge in der Schwertkampfkunst mitnehmen.

Andreas Rüddel (re.) wird von seinem Nachfolger Stephan Andreas (li.) verabschiedet. Foto: Verein

Andreas Rüddel (re.) wird von seinem Nachfolger Stephan Andreas (li.) verabschiedet. Foto: Verein

Andreas Rüddel startete sein Training in Battojutsu 2009 direkt mit der Aussicht und dem Ziel, eines Tages das Training übernehmen zu können. Neben seiner Qualifikation zum Übungsleiter im Breitensport des Sportbundes hat er bei vielen nationalen und internationalen Lehrgängen seine Kenntnisse verbessert.

Neben Battojutsu war Andreas Rüddel auch ein begeisterter Schüler des Aikido (Reiner Brauhardt) und Iaido (Michael Knaup). Sein Engagement zeigte er auch bei der anerkannten Hilfsorganisation „Sword of Freedom“, in der Kampfsportler ihren Beitrag zur Völkerverständigung leisten.

Für die Schüler des Battojutsu steht in Zukunft Abteilungsleiter Stephan Andreas zur Verfügung und ein neuer Assistenztrainer bereitet sich bereits auf den Übungsleiterschein vor.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .