Brutaler Überfall auf 88-Jährige – Polizei bittet um Mithilfe

wS/ots POL-SI: Nachtrag zu dem Raub auf Seniorin vom 20.09.2013 in Bad Berleburg: Polizei bittet Bevölkerung um Mithilfe und veröffentlicht Fotos der Täterkleidung

Eine 89jährige Frau wurde am Freitagmorgen (20.09.2013) gegen 10.00 Uhr in Bad Berleburg auf einem Spielplatz an der Bismarckstraße überfallen. Ein zum Tatzeitpunkt mit schwarzer Hose, schwarzer Jacke, schwarzem Basecap mit Emblem (weißes Kreuz) und schwarzer Halloween-Maske bekleideter Einzeltäter bedrohte die Seniorin mit einem Messer und entriss ihr die Handtasche mit ihrer Geldbörse. Danach flüchtete er über einen Fußweg zur Moltkestraße.

Im Rahmen der polizeilichen Fahndungsmaßnahmen nach dem Flüchtigen wurde an einem Fußweg zwischen Oberer Moltkestraße und Breslauer Straße die weggeworfene schwarze Täterkleidung (Jacke, Hose, Basecap) sowie die geleerte Geldbörse des Opfers aufgefunden.

Überfall2

Überfall

Insbesondere die sehr auffällige Basecap lässt die Ermittler hoffen, dass Zeugen der Polizei diesbezüglich mit sachdienlichen Hinweisen weiterhelfen können.

Überfall3

Auch das vom Täter weggeworfene und von der Polizei ebenfalls sichergestellte schwarz-blaue Päckchen Drehtabak der Marke „Vollstoff“ ist eher sehr selten und könnte daher zu entsprechenden wichtigen Hinweisen auf den Täter führen.

ÜberfallTabak

Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei dem Täter um einen Jugendlichen oder jungen Erwachsenen unter 20 Jahren handelt. Auffallend ist seine geringe Größe, nämlich 1.55 – 1.60 Meter.

Das Bad Berleburger Kriminalkommissariat bittet die Bevölkerung nun bei der Aufklärung des Raubüberfalls um Mithilfe und fragt:

„Wer kann Angaben zu der auf den Fotos abgebildeten Täterkleidung machen?“

„Wer kennt eine Person im Alter bis etwa 20 Jahren, die 1.50 – 1.60 Meter groß ist und Drehtabak der Marke „Vollstoff“ raucht?“

„Wer kennt eine Person, die derartige Kleidungsstücke vor dem 20.09.2013 besaß bzw. trug?“

„Wer hat am Freitagmorgen (20.09.2013) eine Person auf dem HIT-Parkplatz oder hinter McDonalds gesehen?“

„Wer hat zur Tatzeit eine verdächtige Person (= dann nicht mehr in schwarzer Kleidung!) im Bereich der Breslauer Straße oder im angrenzenden Bereich gesehen?“

Die bislang von der Polizei noch nicht kontaktierten bzw. angetroffenen Anwohner von Scheidelwitzer Weg, Oberer Moltkestraße und Breslauer Straße werden gebeten, ihre Gärten zu überprüfen, da der Täter auf seinem Fluchtweg vermutlich auch die Halloween-Maske und die Handtasche des Opfers, eventuell auch die Tatwaffe, sprich ein Küchenmesser mit rotem Griff, weggeworfen hat.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02751-909-0 entgegen.

(unser Erstbericht)

.

Anzeige/Werbung Fit, hübsch und gesund – Gewichtsmanagement und BeautyLine Kosmetik vom PM-International