"Buntes Burbach" mit vielen Hochkarätern

wS/bu  – Burbach – „Buntes Burbach“, der Name ist Programm. Vielfältig und abwechslungsreich präsentiert sich die neue Kultursaison 2013/2014 im südlichen Siegerland. Jetzt stellten Kulturbeauftragte Katrin Mehlich und Burbachs Bürgermeister Christoph Ewers die Vielfältigkeit vor: „Wir haben wieder für jeden Geschmack etwas ausgewählt und freuen uns auf viele Besucher bei den Veranstaltungen“, sagen Mehlich und Ewers. Das Kulturbüro der Gemeinde Burbach wartet mit einer ganzen Bandbreite an Konzerten, Lesungen, Kabarett und Kinderveranstaltungen auf.

Als weitere Veranstalter präsentieren sich der Förderverein Heimhof-Theater e.V. und der Förderkreis um die „Alte Schule“ in Holzhausen im neuen Spielzeitenheft, das alle Kulturveranstaltungen in der Gemeinde Burbach unter der Überschrift „Buntes Burbach“ bündelt.

Hochkarätige Künstlerinnen und Künstler schauen in der neuen Spielzeit in Burbach vorbei. „Im Heimhof-Theater sind Gerd Dudenhöffer und Richard Rogler zu Gast. Eine ganz besondere Künstlerin ist Eva Mattes, bekannt als Tatort-Kommissarin, die am 1. Dezember im Heimhof-Theater t ihr „persönlichstes Programm“ präsentiert“, freut sich Katrin Mehlich auf die Begegnung. Ein Dank gilt hier der Sparkasse Burbach-Neunkirchen, die diese Veranstaltung unterstützt, genauso wie die Kinderveranstaltungen im Rahmen des Knax-Clubs. Denn es heißt Vorhang auf für „Hans im Glück“ oder Janoschs „Weihnachten bei Tiger und Bär“.

Wichtig ist Ewers, auch lokale Akteure in das Programm einzubinden. Dazu gehört sicherlich Daubs Melanie. Sie gastiert Anfang November im Heimhof-Theater mit ihrem neuen Programm „Lieder, Land und Lälleser!“. Im mittlerweile 14. Daubs-Melanie-Programm geht es um hochaktuelle Themen, unter anderem geht es um den  Kommunalsoli und Bundeswehrdrohnen. Die Bundestagswahlen, Fracking und das regionale Thema „Siegen – zu neuen Ufern“, der Umbau der Stadt Siegen, stehen auf dem brandneuen Programm. Die Konzertreihe „Burbacher Chöre im Heimhof-Theater“ wird in dieser Spielzeit fortgesetzt. Der  MGV Burbach wird im nächsten Frühjahr im Heimhof-Theater gastieren und einen schönen Nachmittag garantieren.

Zum Anziehungspunkt haben sich die Ausstellungen in der „Alten Vogtei“ entwickelt. Künstler wie Birgit Pittelkow, Sabine Birkwald und Sonja Edelmann vertreten das Genre der Fotokunst, während Bernhard Brüsemeister, Ewald Diehl und Petra Gerlach mit ihren Gemälden die Ausstellungspalette bereichern. „Die Künstler nutzen gerne das besondere Ambiente der „Alten Vogtei“, des stattlichen Siegerländer Fachwerkgebäudes, um ihre Bilder zu präsentieren“, weiß Katrin Mehlich und freut sich darüber, dass schon bis 2017 die Ausstellungsplanungen laufen.

KulturBurbach

Katrin Mehlich, Kulturbeauftragte der Gemeinde Burbach, und Bürgermeister Christoph Ewers stellten das neue Spielzeitenheft 2013/2014 „Buntes Burbach“ vor.

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]
.