Für den heimischen Käse ins Gras beißen

KreislogokleinwS/si  – Kreis Siegen – Nicht nur für den Naturschutz  müssen Ziege und Schafe „ins Gras beißen“, auch für den Genuss edler heimischer Käsespezialitäten. Am Freitag, 20. September 2013 von 17 bis 20 Uhr können Käseliebhaber und Interessierte die Ziegen- und Milchschafhaltung des Junglandwirts Matthias Kühn gemeinsam mit den Familien Kühn und Reichmann kennen lernen. Auch der Hof und der Hofladen bei der Familie Reichmann können besichtigt werden. Anschließend wird die Wilgersdorfer Feldflur zu Fuß erkundet mit dem Ziel Wacholderheide „Alte Braas“. Zum Schluss warten in der Hofkäserei Delikatessen wie  „Bressot mit Knoblauchkräutern“, „Frischkäse in Kräuteröl, Paprika, Bär- oder Schnittlauch“. Selbstverständlich können die Delikatessen auch für den Genuss zu Hause erworben werden. Die Führung steht in der Reihe der Vorstellung heimischer direktvermarktender Betriebe durch die Biologische Station Siegen-Wittgenstein.

Treffpunkt der Veranstaltung ist der Hofladen in der Ortsmitte von Wilnsdorf-Wilgersdorf (bei der Buswende), Weißbachstraße 3. Das Teilnahmeentgelt beträgt 4 Euro.

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]
.