Videokamera im Zug entlarvte Kettendiebin

wS/ots  – Kreuztal – Am Vormittag des 29.08.2013 wurde eine allein reisende 77- jährige Dame während der Zugfahrt im Regionalzug von Bad Berleburg nach Kreuztal Opfer einer räuberischen Erpressung. Die Täterin nötigte das Opfer unter Vorhalt eines Messers zur Herausgabe ihrer goldenen Halskette und flüchtete anschließend im Bereich eines Bahnhofs aus dem Zug.

Nicht bedacht hat die Täterin wohl, dass ihr Tun von einer Videokamera aufgezeichnet wurde – und diese Aufnahmen schließlich zur Feststellung bzw. Überführung ihrer Person führten. Gemeinsam konnten Beamte des Kriminalkommissariat Kreuztal, der Wache und des Kriminalkommissariats Bad  Berleburg die Täterin so überführen.

Die 24- jährige Täterin stammt aus Bad Berleburg, sie wurde jetzt vorläufig festgenommen. Bei einer Durchsuchung ihrer
Wohnung konnte die Halskette jedoch nicht mehr gefunden werden. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Räuberin die Goldkette zwischenzeitlich versilbert hat.

Die Bad Berleburgerin ist der Polizei nicht unbekannt, sie ist bereits wegen ähnlichen bzw. anderen Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten.

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"]
.