JKG kann nur zum Teil punkten

wS/sp – Siegen – Verletzungsbedingt fiel am 3. Kampftag für die JKG Siegerland der beste Kämpfer und Punktegarant Achim Schneider aus. Also mussten sich die Mannschaftskameraden besonders ins Zeug legen, um den Ausfall zu kompensieren, so die Zielgabe von Trainer Michael Thomas. Das klappte zwar gegen den JC Holzwichede mit 5:2, doch mit der 3:4-Niederlage gegen die Heimmannschaft DSC Wanne-Eickel ist die Saison bereits gelaufen, da man in die Spitzengruppe nicht mehr vordringen kann.

Manuel Solms (-73 kg) eröffnete die Begegnung gegen Holzwickede nach einer Passivitätsstrafe mit dem 1:0. Leichtgewichtler Manuel Klassen fährt seinen ersten Saisonsieg ein. Bis 100 kg nutzt Sebastian Kuhlmann einen Fehler seines Gegners zum 3:0 aus. Murat Akbayrak machte mit dem Schulterwurf dann alles klar. Nach Sebastian Neusers Patzer bis 66 kg siegte auch Schwergewichtler Marcel Meyer mit dem Schulterwurf, Xaver Stausberg ließ den zweiten Gegenpunkt zum 5:2 zu.

Gegen den DSC Wanne-Eickel wollte man auch den zweiten Sieg, doch die vier Umstellungen im Team brachten nicht den erwünschten Erfolg. Durch Manuel Klassen, Marcel Meyer und Murat Akbayrak waren die Siegerländer bereits verheißungsvoll mit 3:1 in Führung. Doch dann gab es noch drei Niederlagen durch Sebastian Neuser, Dominik Aurant und Thomas Paul. Der schon sicher geglaubte Sieg war vertan.

Judo

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .