Netphener Sportschützen-Meister geehrt

wS/ne – Netphen – Bürgermeister Paul Wagener ehrte jetzt Deutsche Meister aus den Reihen der Mitglieder des Netphener Schützenvereins und gratulierte zu weiteren guten Platzierungen im Rahmen der Deutschen Meisterschaft des Bundes Deutscher Sportschützen in Philippsburg.

sportschützennetphen

Wie bereits im Vorjahr waren die Netphener Schützen auch in diesem Jahr in Philippsburg erfolgreich: Tanja Hilger wurde Deutsche Meisterin in den Disziplinen 50 Meter Matchgewehr KK und 50 Meter Präzisionsgewehr KK. Andreas Poggel, „Urgestein“ im Schützenverein Netphen, wurde Deutscher Meister in der Disziplin 100 m Zielfernrohrgewehr bis 7 mm und hatte zusätzlich noch zahlreiche weitere gute Platzierungen in der Bilanz. Beide Sportler sind bereits im Alter von 11 bzw. 12 Jahren mit dem Schießsport in Kontakt gekommen und sind seither im Schützenverein aktiv. Denn „früh übt sich, wer ein Meister werden will“.

Monika Michaelis belegte unter anderem Platz 2 in den Pistolendisziplinen Mehrdistanz 22 lfB und Mehrdistanz bis 9 mm. Fabian Pfarr, erst seit dem Jahr 2010 aktiver Schütze, erzielte unter anderem einen respektablen siebten Platz mit der Pistole in der Mehrdistanz bis 9 mm.

Zu den Gratulanten zählte auch Hans Oehm, langjähriger Vorsitzender der Fachschaft Schützen im Stadtsportverband Netphen und 1. Vorsitzender des Schützenvereins Netphens, der Medaillen und Urkunden für die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler im Gepäck hatte.

Auch der Vorsitzende des Stadtsportverbandes Hans Joachim Werthenbach, selbst von Kindheit an aktiver Schütze im Schützenverein Brauersdorf, gratulierte zu diesen schönen sportlichen Erfolgen.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .