2014 niedrigere Abfallgebühren in Wilnsdorf

wS/wi – Wilnsdorf – Rechtzeitig vor dem Jahreswechsel erhalten alle Haushalte in der Gemeinde Wilnsdorf den neuen Abfallkalender für 2014, mit sämtlichen Terminen der Abfall- und Wertstoffsammlung. Außerdem sind im Kalender Postkarten zu finden, mit denen die Abholung und Entsorgung von Elektrogeräten und Sperrmüll angemeldet werden kann.

Besonders erfreulich dürfte für die Wilnsdorfer Bürger die Mitteilung sein, dass die Abfallgebühren im kommenden Jahr sinken werden – bei gleichbleibender Serviceleistung der Gemeinde Wilnsdorf bei der Organisation der Abfallentsorgung.

Zusätzliche Abfallsäcke sind ausgenommen

Im Gebührenrahmen sind neben der regelmäßigen Entsorgung von Restmüll, Biomüll, Altpapier und Leichtstoffen auch Sonderleistungen enthalten, wie die kostenlose Abholung von Elektrogeräten, Sperrmüll und Astschnitt von den Grundstücken. Ausgenommen davon sind zusätzliche Abfallsäcke für Rest- und Biomüll, die im Bürgerbüro gegen Entgelt erworben werden können, mit dem die Abfuhr- und Entsorgungskosten abgedeckt sind.

Wer Elektro- und Elektronikgeräte abholen lassen möchte, kann dies mit der entsprechenden Postkarte aus dem Abfallkalender oder online unter www.wilnsdorf.de anmelden. Die Geräte werden dann innerhalb von sechs Wochen durch die Siegener Recycling-Werkstätten (SRW) abgeholt und fachgerecht entsorgt, über den genauen Abholungstermin informiert das Unternehmen schriftlich. Wer nicht auf die Abholung warten möchte, kann seine Elektrogeräte selbst zum Betriebsgelände der SRW (Eisenhüttenstraße 28, Siegen) bringen. Außerdem gibt es jetzt auch in Wilnsdorf die Möglichkeit, sperrige Elektrogeräte abzugeben: auf dem Wertstoffhof der BAW Baustoff Aufbereitung Wilnsdorf GmbH (Elkersberg 9, im Gewerbegebiet Wilden-Nord). Für kleine Elektrogeräte stehen Sammelboxen in den REWE-Getränkemärkten Niederdielfen, Rudersdorf, Wilgersdorf und Wilnsdorf zur Verfügung.

Anmeldepostkarten für Sperrmüll im Abfallkalender

Anmeldepostkarten für die Sperrmüllabfuhr sind ebenfalls im neuen Abfallkalender enthalten. Diese können bei Bedarf an die Firma Remondis gesendet werden. Die Entsorgungsfirma informiert anschließend über den Termin der Abholung, die innerhalb von sechs Wochen nach Anmeldung erfolgt.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .