"Moon River" und Nussknacker-Suite

wS/ne  – Neunkirchen – Ein außergewöhnliche Konzert erwartet die Zuhörer in der Salchendorfer Erlöserkirche am kommen Samstag, 7. Dezember, ab 20 Uhr wird der Konzertorganist Stephan Moser mit weihnachtlichen Klängen aufwarten.
Das Programm ist mit Bachs Brandenburgischem Konzert Nr. 3, mehreren Tänzen aus Tschaikowskis Nussknacker-Suite und Rimski-Korsakows Polonaise aus der Oper „Weihnachtsabend“ ist zwar klassisch geprägt, aber Moser hat auch zwei wunderschöne Filmmusiken aufgenommen, die er auf der Orgel gekonnt intoniert.

„Moon River“ bringt Cineasten zum Träumen

„Moon River“ aus „Frühstück bei Tiffany“ und „Somewhere my love“ aus „Dr. Schiwago“ werden nicht nur den Cineasten zum Schwärmen bringen.
Moser, der als Organist und Chorleiter in verschiedenen Münchener Kirchen tätig ist, sieht die Orgel nicht nur im kirchlichen Zusammenhang: „Das Problem mit der Orgel ist, dass die meisten Menschen sie nur im kirchlichen Rahmen sehen. Dort dient sie zur musikalischen Untermalung der ehrfurchtgebietenden Ausstrahlung der Kirche. Menschen verbinden sie meist mit Hochzeiten oder Beerdigungen.

„Gute Musik muss gespielt werden!“

Als Instrument, das für sich steht, und auf dem man auch kirchenfremde Musik spielen kann, wird sie – zumindest in Deutschland – weniger wahrgenommen. Ich kann nur sagen, für mich zählt die Unterscheidung in kirchliche und säkulare Musik nicht. Meiner Ansicht nach gibt es entweder gute oder schlechte Musik. Und die Gute muss gespielt werden. Egal auf welchem Instrument.”

Karten für die Veranstaltung gibt‘s bei allen ProTicket-Vorverkaufsstellen – in Neunkirchen sind das die Sparkasse Burbach-Neunkirchen sowie die Buchhandlung Braun – im Internet unter www.proticket.de, unter der ProTicket-Hotline: 0231-9172290 und natürlich an der Abendkasse.

Moser

Stephan Moser spielt bekannte und beliebte Musik auf der Orgel in der Erlöserkirche. Foto: Gemeinde Neunkirchen.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group=“3″] .