Nachtbusse fahren auch an Silvester

wS/sw – Siegen-Wittgenstein – Die Nachtbusse im Siegerland fahren auch in der Silvesternacht. Obwohl die Busse eigentlich nur an Freitagen und Samstagen verkehren, haben sich die Verkehrsbetriebe, die Westfälische Provinzial Versicherung, die Sparkassen der Region und der Trägerverein „Nachtexpress“ darauf verständigt. Zwischen 0 Uhr und 4 Uhr morgens werden die Nachtbuslinien wie gewohnt den Siegener ZOB mit den Zentren der Städte Kreuztal, Hilchenbach, Freudenberg, Netphen und der Gemeinde Wilnsdorf verbinden sowie viele Ortsteile der Stadt Siegen.

„Wir möchten mit dieser Maßnahme einen Beitrag zur Verkehrssicherheit leisten und sowohl jungen als auch älteren Menschen einen sicheren Heimweg ermöglichen“, erklärt Matthias Bürger, Bezirksdirektor der Westfälischen Provinzial Versicherung. Die Provinzial unterstützt den Nachtbus bereits seit Mitte der 90er Jahre und war maßgeblich an dessen Einführung in der Region beteiligt.

Nachtbus

Die sechs Nachtbuslinien befördern jährlich rund 30.000 Fahrgäste, insbesondere Jugendliche und junge Erwachsene, die kein eigenes Fahrzeug besitzen oder nach einem geselligen Abend sicher und kostengünstig den Heimweg antreten möchten. „Wir leisten auf diesem Wege einen Beitrag für die Menschen in der Region sowie für die kulturellen, gastronomischen und freizeitgestaltenden Betriebe“, so Stefanie Schierling für die Sparkassen Siegen, Freudenberg und Hilchenbach.

Gemeinsam werden die Partner des Nachtbusses, zu denen neben der Provinzial Versicherung und den Sparkassen auch die DeKa-Bank und die beteiligten Kommunen gehören, auch im kommenden Jahr den Nachtbusverkehr fortsetzen. „Wir können heute sagen, dass es im Jahr 2014 alle sechs Nachtbuslinien geben wird – ohne Einschränkungen oder Änderungen am Fahrplan“, sagt Falk Al-Omary, stellvertretender Vorsitzender des Trägervereins Nachtexpress.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .