Fortbildungskalender "Ehrenamt" 2014 erhältlich

(wS/sw) Siegen-Wittgenstein – Mit einigen neuen und vielen altbewährten Veranstaltungen legt der Ehrenamtservice des Kreises Siegen-Wittgenstein auch in diesem Jahr wieder einen umfangreichen Fortbildungskalender „Ausgezeichnet Ehrenamt“ vor. Er kann jetzt angefordert werden. Mehr als 20 Seminare und Workshops für alle ehrenamtlich Tätigen werden darin angeboten, hinzu kommen zahlreiche weitere Fortbildungsangebote für ehrenamtliche Betreuer.

„Mit diesem kostenlosen Weiterbildungsprogramm macht der Kreis seine Wertschätzung für das große ehrenamtliche Engagement vieler Frauen und Männer in unseren Vereinen deutlich und unterstützt sie durch Qualifikation und Ausbildung tatkräftig bei ihrer für uns alle so wichtigen Arbeit“, unterstreicht Landrat Paul Breuer: „Denn ohne ehrenamtliches Engagement wäre das Leben in unseren Dörfern und Städten um vieles ärmer!“

ehrenamtskalenderNeben zahlreichen bewährten und immer wieder nachgefragten Fortbildungsangeboten stehen in diesem Jahr auch wieder etliche neue erstmals auf dem Programm, wie zum Beispiel „Vereinsmanagement – Neue Wege Im Verein“. Hierbei geht es um die Kooperation von Vereinen vor dem Hintergrund des demografischen Wandels. Das zweitägige Seminar findet am 28. und 29. März statt (Freitag von 15 bis 19.30 Uhr und Samstag von 9 bis 14.30 Uhr).

In Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund bietet der Ehrenamtservice in diesem Jahr ebenfalls drei neue Seminare an: Sport und Spiel in gemischten Gruppen von Menschen mit und ohne Handicap ist Thema am Samstag, 5. April (9 bis 15 Uhr), beim Seminar „Inklusion im Sport“. „Kurz und gut: Starke Jugend, starker Verein“ heißt es am 3. Juli von 17 bis 21 Uhr und „Kurz und gut: Neue Medien im Sportverein – Facebook, Twitter und Co“ ist Thema am Donnerstag, 25. September (17 bis 21 Uhr).

Ebenfalls erstmals angeboten wird das Seminar „Wie präsentieren wir uns richtig?“ Es richtet sich an Dorfgemeinschaften, die am Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ teilnehmen. Sie werden in der Veranstaltung Tipps erhalten wie sie ihr Dorf bei der Bereisung durch die Jury optimal vorstellen können. Das Seminar findet am Samstag, 28. Juni, ab 9 Uhr statt.

Gleich zweimal steht in diesem Jahr das „1×1 des Steuerrechts für Vereine“ auf dem Programm (Donnerstag, 6. März, 17 bis 20 Uhr in Bad Berleburg und Donnerstag, 30. Oktober, 17 bis 20 Uhr in Siegen). Erneut angeboten werden auch die Veranstaltungen zu den Themen „Alles klar im e.V.? Der Verein im Register des Amtsgerichts, Rechte und Pflichten von Vorständen in Vereinen“ (Donnerstag, 13. März 17 bis 20 Uhr), „Gut versichert im Ehrenamt“ (Donnerstag, 20. März, 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr), „Sportversicherungsvertrag der Sporthilfe NRW“ (Donnerstag, 3. April, 17 bis 21 Uhr), „Vorbei und Vergessen? Die Lösung: Das Vereinsarchiv“ (15. Mai, 19 bis 20.30 Uhr), „Präsentieren und überzeugen“ (Freitag und Samstag, 13. und 14. Juni, 9.30 bis 17 Uhr bzw. bis 13.30 Uhr), „Souverän sein heißt durchblicken“ (Freitag und Samstag, 19. und 20. September, 9.30 bis 17 Uhr bzw. bis 13.30 Uhr) oder „Besonderheiten im Steuerrecht für Vereine“ (Donnerstag 13. November, 13 bis 17 Uhr).

Auch verschiedene Angebote zur Öffentlichkeits- und Pressearbeit sowie – in dieser Form ebenfalls erstmals – zu „Vereine und Social Media: Wozu brauche ich Facebook?“ (Donnerstag, 8. Mai, 16 bis 19 Uhr) finden sich erneut in dem umfangreichen Programm. So steht bereits am Freitag, 14. Februar, von 9 bis 16.30 Uhr, der Basisworkshop „Pressearbeit: Texte für Medien professionell verfassen“ in Bad Berleburg auf dem Programm. Das gleiche Seminar wird am Freitag, 21. März, von 9 bis 16.30 Uhr in Siegen angeboten.

Möglich ist dieses umfangreiche Programm nur Dank der Unterstützung zahlreicher Kooperationspartner, bei denen sich der Kreis für die Mitarbeit bedankt. Diese sind: Finanzamt Siegen, K&P GmbH WPG StGB Siegen, Ecclesia Versicherungsdienst Detmold, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, Friedrich-Ebert-Stiftung e.V. – Akademie für Arbeitnehmer Weiterbildung, Kreissportbund Siegen-Wittgenstein e.V., Konrad-Adenauer-Stiftung – Bildungswerk Dortmund, Michael Joswig (Seminarleiter, Couch und Mediator), Friederike Krumme (Kommunikationstrainerin) und Dr. Lutz Wetzlar (Dorf- und Regionalentwicklung).

Die Teilnahme an allen Seminaren ist für ehrenamtlich Engagierte auch 2014 wieder kostenlos. Der Fortbildungskalender „Ausgezeichnet: Ehrenamt“ kann bei Yvonne Partmann (Telefon 0271 333-2310, E-Mail: ehrenamt@siegen-wittgenstein.de) vom Ehrenamtservice des Kreises unentgeltlich angefordert oder Internet kostenlos heruntergeladen werden.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
.