Zusätzlicher Service in der Gemeindebücherei

(wS/bu) Burbach – Drahtlos ins Internet kommen seit kurzem die Besucher der Gemeindebücherei Burbach. Hier steht Kunden der erste öffentliche Hotspot in der Gemeinde zur Verfügung. „Dieser zusätzliche Service steigert die Attraktivität der Bibliothek“, ist sich Bürgermeister Christoph Ewers sicher. „Gerade auch vor der zunehmenden Nachfrage nach E-Books und anderen elektronischen Medien, die über die Gemeindebibliothek ausgeliehen werden können.“

Besucher können kostenlosen Hotspot nutzen

Der Zugang zum eingerichteten Hotspot ist nach einmaliger Registrierung der Nutzerdaten möglich. „Verwaltet wird der Anschluss durch die Firma Hotsplots“, erklärt Dipl.-Bibliothekar Thomas Vitt. „Dadurch werden höchste Sicherheitsstandards bei der Internetkommunikation erfüllt und so ein optimaler Schutz gegen Datenmissbrauch und illegale Downloads garantiert. Er erläutert gerne vor Ort, wie die Anmeldung funktioniert: „Wir haben in der Bibliothek mobile Endgeräte zur Verfügung, an denen erklärt werden kann, wie die Anmeldung funktioniert und wie auch der Download von E-Medien erfolgt.“

Kunden steht weiterhin stationärer Desktop zur Verfügung

Daneben steht den Bibliothekskunden wie bisher ein stationärer Desktop als PC-Arbeitsplatz zur Verfügung, der eine Internetrecherche ermöglicht und mit Office-Programmen ausgestattet ist.

Die Installation des Hotspots wurde vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen finanziell unterstützt. Die laufenden Kosten übernimmt die Gemeinde Burbach.

.

Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group=“3″]

.