Thorsten Born Deutscher Winter-Wurf-Meister

(wS/sp) Erfurt/Kreuztal – Bei den Deutschen Winter-Wurf-Meisterschaften im Steigerwaldstadion von Erfurt holte sich der Littfelder Thorsten Born mit sehr guten 54,04 Metern den Deutschen Meistertitel im Speerwurf der Altersklasse M 35. Er errang zudem im Diskusring mit 43,70 Metern die Deutsche Vizemeisterschaft.

Thorsten Born im Diskus-Ring bei den Deutschen Winter-Wurf-Meisterschaften. Foto: Verein

Thorsten Born im Diskus-Ring bei den Deutschen Winter-Wurf-Meisterschaften. Foto: Verein

Der Bürbacher Sprinter Christian Lück konnte im Sportzentrum von Erfurt zwei Bronzemedaillen über 60 Meter in 7,58 Sekunden sowie über 200 Meter in 23,95 Sekunden erringen. Der Gosenbacher Thomas Blech belegte im Speerwurf der M 40 den guten vierten Platz mit 46,88 Metern.

Die 4×200-Meter-Staffel M 35 der LG Kindelsberg Kreuztal, in der Besetzung Christian Lück,Thomas Blech, Carsten Boller sowie Schlussläufer Burkhard Krumm, konnte ihre Jahresbestleistung von den Westdeutschen Hallenmeisterschaften im Januar aus Düsseldorf um über vier Sekunden verbessern.

Nachträglich wurde die Staffel wegen einer angeblichen Anlaufwechselberührung disqualifiziert. Damit wurde dem Team um Chefcoach Thomas Blech die Deutsche-Vizemeisterschaft aberkannt.