"Kleine Musikmäuschen" starten nach Sommerferien

MusikschuleWilnsdorf

Die Kinder der musikalischen Früherziehung sind mit viel Spaß bei der Sache.Foto:Gemeinde Wilnsdorf.

(wS/wi) Wilnsdorf – Nach den Sommerferien starten sie wieder, die neuen Kurse der Musikschule Wilnsdorf. Die musikalische „Ausbildung“ beginnt bereits bei den Jüngsten, den „Musikmäuschen“. In Eltern-Kind-Gruppen treffen sich die „kleinen Musikmäuschen“ im Alter von anderthalb bis drei Jahre montags von 10.00 Uhr bis 10.45 Uhr, die „großen Musikmäuschen“ donnerstags von 16.45 Uhr bis 17.30 Uhr, jeweils in den Räumen der Musikschule, Rathausstraße 9 in Wilnsdorf. In den Gruppen werden Kinderlieder gesungen, musikalisch-rhythmische Verse erlernt, wird auf unterschiedlichen Orff- und Rhythmusinstrumenten musiziert und der Reichtum an Fingerspielen, Kniereitern und Reimen vermittelt. Die Freude am Singen und der Spaß beim Tanzen und Spielen stehen dabei im Vordergrund. Durch das miteinander musizieren sollen die Sprachentwicklung, das Selbstvertrauen, die Grob- und Feinmotorik gefördert werden ebenso wie Sozialverhalten, Fantasie und Konzentration.

Kinder ab 4 Jahre können an Früherziehung teilnehmen

Kinder ab vier Jahre können an der musikalischen Früherziehung teilnehmen. Auf spielerische Art und Weise erfahren die Kinder hier innerhalb von zwei Jahren den Zugang zu Rhythmus und Musik. Geschichten, Lieder, Tänze, Glockenspiel und Orffinstrumente regen musikalisches Gehör und Fantasie der Kinder an und ermuntern zum Mitmachen. Zur musikalischen Früherziehung stehen zwei Kurse zur Auswahl: montags 8.30 – 9.30 Uhr oder mittwochs 15 – 16 Uhr, jeweils in den Räumen der Musikschule Wilnsdorf. Darüber hinaus finden weitere Kurse in Zusammenarbeit mit vielen Kindergärten und Familienzentren statt. Über die genauen Termine gibt der Fachdienst Kultur der Gemeinde Wilnsdorf gern Auskunft: Tel. 02739/802-272.

.

– Anzeige itte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner

[adrotate group="3"]

.