Rollerfahrer kollidiert mit Lkw – Tödlich verletzt

(wS/khh) Erndtebrück-Schameder. …ERSTMELDUNG… Tödlich verunglückt ist heute kurz nach Mittag ein Rollerfahrer auf der B62, in der Ortsdurchfahrt von Erndtebrück-Schameder. Der 75-Jährige Rollerfahrer beabsichtigte von einem Tankstellengelände nach links in Richtung Bad Laasphe abzubiegen. Bei dem Abbiegevorgang kollidiert er mit dem von einem 41-Jährigen gesteuerten Lkw. Für den Rollerfahrer kam jede Hilfe zu spät. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Die B62 ist in Höhe des Rohrbacher Weges bis auf weiteres voll gesperrt. Die Polizei bittet, vor allem den Lkw-Verkehr, dass diese den Bereich weiträumig umfahren.

Update: (wS/ots) – Am 02.07.2014, gegen 12. 30 Uhr kam es in Erndtebrück-Schameder zu einem Zusammenstoß eines Kradfahrers mit einem LKW. Bei dem Unfallgeschehen wurde der 75-jährige Zweiradfahrer derart schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei ereignete sich der Unfall wie folgt:  Der Senior wollte mit seiner Maschine das in Erndtebrück-Schameder am Rohrbacher Weg gelegene Gelände einer Tankstelle verlassen und nach links in Richtung Bad Laasphe abbiegen. Dabei übersah er offenbar den auf der Vorfahrtstraße fahrenden Lkw, so dass es zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Beamte des Kreuztal/Bad Berleburger Verkehrskommissariats befinden sich jetzt an der Unfallstelle, um das genaue Unfallgeschehen zu rekonstruieren. Die B 62 ist im Bereich der Unfallstelle derzeit komplett gesperrt. Voraussichtlich wird die Sperrung noch bis ca. 15:30 Uhr andauern. Die Polizei bittet daher insbesondere den Schwerlastverkehr, den gesperrten Bereich zu umfahren.

VURollerSchameder (3)

VURollerSchameder (10)

VURollerSchameder (14)

VURollerSchameder (26)

VURollerSchameder (32)

VURollerSchameder (33)

2014_07_02_VU_Roller_Lkw_toedlich

Fotos: Jürgen Kirsch