Schwerverletzter Motorradfahrer mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen

(wS/po) Wenden – Beim Zusammenstoß mit einem Pkw erlitt ein 48-jähriger Motorradfahrer aus Wenden am Sonntagmorgen schwere Verletzungen. Der 48-Jährige war gegen 11.30 Uhr auf der Landstraße L 905 von Hünsborn in Richtung Wenden unterwegs und wollte in Höhe des Abzweigs nach Ottfingen einen vor ihm fahrenden Pkw überholen. Dabei übersah er, dass die 50-jährige Pkw-Führerin ihren linken Blinker betätigt hatte und nach links abbiegen wollte. Die 50-jährige Wendenerin befand sich bereits beim Abbiegen, als der Kradfahrer mit voller Wucht in ihre Fahrerseite prallte.

Beim Aufprall wurde er von seinem Motorrad in eine angrenzende Wiese geschleudert. Sein Zweirad landete ebenfalls schwer beschädigt in der Böschung neben der Fahrbahn. Der Schwerverletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Siegener Klinik geflogen. An den beteiligten Fahrzeugen entstanden erhebliche Schäden in Höhe von etwa 11.000 Euro. Außerdem wurde eine Holzbank neben der Fahrbahn in Mitleidenschaft gezogen.

.
Anzeige – Bitte beachten Sie auch die Angebote unserer Werbepartner
[adrotate group="3"] .