Trunkenheitsfahrt endet im Straßengraben

blaulicht(wS/ots) Erndtebrück. Ein 28-jähriger Mann aus Netphen landete am frühen Mittwochmorgen mit seinem Mercedes auf der Landstraße 720 im Straßengraben, als er gegen 06.30 Uhr aus Aue kommend in Richtung Birkelbach unterwegs war. Nach einer kurvigen Passage verlor der 28-Jährige auf gerader Strecke die Kontrolle über seinen Pkw und rutschte in den Straßengraben. Nach rund 40 Metern krachte die A-Klasse frontal gegen einen Erdhügel und blieb stark beschädigt liegen.

Die Polizei stellte an Ort und Stelle fest, dass der nicht verletzte Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Die Polizei stellte den Führerschein des Netpheners sicher, der außerdem eine Blutprobe abgeben musste. Der Sachschaden insgesamt wird auf über 15.000 Euro geschätzt. Das Verkehrskommissariat in Bad Berleburg ermittelt jetzt gegen den Mann unter anderem wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

.

Anzeige/Werbung – Jetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]

.