Neue Broschüre zum Gewerbegebiet Rübgarten II erschienen

(wS/bu) Burbach – Mit einer neuen Broschüre wirbt der Zweckverband Interkommunales Gewerbegebiet Rübgarten II für die entstehenden Gewerbeflächen im südlichen Siegerland. Derzeit werden die Flächen erschlossen, so dass im ersten Bauabschnitt ab Frühjahr 2015 rund 12 ha für Unternehmen auf der Lipper Höhe zur Verfügung stehen. „Insgesamt wird das Gewerbegebiet 31 ha groß werden“, informiert Burbachs Bürgermeister Christoph Ewers, der auch gleichzeitig Verbandsvorsteher des Zweckverbandes ist.

Burbach_Wappen_LogoAuf 24 Seiten bietet die Broschüre neben Detailinformationen zum Gewerbegebiet allerlei Wissenswertes rund um die beiden Gemeinden Neunkirchen und Burbach, die das Gebiet zusammen entwickeln. „Es ist wichtig, dass bekannt ist, wie die Standort- und Lebensbedingungen in den beiden Gemeinden sind. Dazu gehören die Information über das schulische Angebot genauso wie Hinweise auf Freizeitmöglichkeiten oder Kulturveranstaltungen“, so Christoph Ewers. „Die Fachkräfte der Unternehmen wollen wissen, wo sie zukünftig ihren Arbeitsplatz haben.“

Für die Unternehmen selbst spielen die rechtlichen Rahmenbedingungen eine Rolle. „Für das Gelände liegt bereits ein rechtsgültiger Bebauungsplan vor“, so der Verbandsvorsteher Christoph Ewers. „Einzelheiten dazu können in der Broschüre nachgelesen oder bei den Wirtschaftsförderungen erfragt werden.“

Ein großer Pluspunkt für das Gewerbegebiet ist die gute verkehrstechnische Anbindung. Über die B 54 kann die Autobahn 45 schnell und kreuzungsfrei erreicht werden. „Alle relevanten Wirtschaftszentren an Rhein, Main und Ruhr sind in einer guten Autostunde erreichbar“, skizziert Ewers. „Die Lage im Drei-Länder-Eck ist attraktiv, um schnell nach Köln, Frankfurt oder Koblenz zu kommen.“ Direkt in der Nachbarschaft ist der Siegerland-Flughafen, von dem kurzfristig Menschen oder Ersatzteile in das In- und Ausland geflogen werden können. „Insgesamt bildet das eine gute Einheit.“

Im Jahr 2006 hatten die Räte beider Gemeinden in einer Grundsatzentscheidung dem Vorhaben grünes Licht gegeben. Die landesplanerische Genehmigung wurde im Jahr 2008 erteilt. Im Jahr 2010 wurde die Satzung des Zweckverbandes unterschrieben. Dieser ist inzwischen auch Eigentümer der Fläche. Seit 2014 läuft die Erschließung des Geländes, so dass sich im nächsten Frühjahr die ersten Unternehmen ansiedeln könnten.

Die Broschüre ist im Internet unter www.burbach-siegerland.de abzurufen oder kann bei Christian Feigs, Wirtschaftsförderung der Gemeinde Burbach, unter 02736 45-67 oder per E-Mail an c.feigs@burbach-siegerland.de angefordert werden.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"]