DRK-Deuz blickt auf erfolgreiches Jahr 2014 zurück

(wS/red) Netphen-Deuz – Der DRK Ortsverein Deuz e.V. hat Ende Januarzu seiner jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen. Insgesamt konnten durch den Vorsitzenden Klaus-Ulrich Hofmann 21 Aktive Rotkreuzler begrüßt werden. In seiner Begrüßungsansprache unterstrich der Vorsitzende ein überaus positives und erfolgreiches Jahr 2014, in dem nicht nur wirtschaftliche Vorgaben erfüllt, sondern auch mit dem Stadtfest in Netphen und der Flüchtlingshilfe in Burbach zwei außerordentlich fordernde und intensive Einsätze absolviert wurden. Zudem konnten 2014 einige wichtige Investitionen wie z.B. für die Umstellung auf Digitalfunkanlagen in den Fahrzeugen oder eine neue Puppe für die Herzlungenwiederbelebung angeschafft werden.

v.l.n.r.: Rotkreuzleiter Theo Schneider, Vorsitzender Klaus-Ulrich Hof-mann, Manfred Wied, Leon Hausmann, Anton Vitt, Volker Wied, Christine Wulfleff, Jens Hofmannund, stellv. Vorsitzender Patrick Wulflefffreuten sich über die Ehrungen.

v.l.n.r.: Rotkreuzleiter Theo Schneider, Vorsitzender Klaus-Ulrich Hofmann, Manfred Wied, Leon Hausmann, Anton Vitt, Volker Wied, Christine Wulfleff, Jens Hofmannund, stellv. Vorsitzender Patrick Wulfleff freuten sich über die Ehrungen.

Im weiteren Verlauf der Mitgliederversammlung wurde der detaillierte Jahresbericht von Christian Büdenbender vorgestellt. Dabei wurde deutlich, dass die Anzahl der durchgeführten Sanitätswachdienste und die dabei geleisteten ehrenamtlichen Stunden im Vergleich zum Vorjahr nochmals gesteigert werden konnten. So sind im Jahr 2014 ca. 3500 Stunden ehrenamtlicher Arbeit erfasst. Dabei sind die Kameraden mit eigenen DRK-Fahrzeugen ca. 10.500 km gefahren. Einzig die Zahlen des Blutspende-Teams werden mitSorge betrachtet, da die Zahl der freiwilligen Blutspender in Deuz seit Jahren konstant stark rückläufig ist.

Nach dem Jahresbericht wurden der Kassenbericht und der Wirtschaftsplan der Mitgliederversammlung präsentiert. Im Anschluss daran berichteten die von der Mitgliederversammlung bestimmten Kassenprüfer, dass die Kasse des Ortsvereins vorbildlich und richtig geführt wird und die Mitgliederversammlung erteilte dem Schatzmeister Ulrich Klappert und dem gesamten Vorstand die Entlastung.

Die Mitgliederversammlung wählte daraufhin einstimmig erneut Ulrich Klappert zum Schatzmeister und Christian Büdenbender zum Schriftführer. Darüber hinaus wurde Christian Büdenbender in einer Ergänzungswahl zum stellvertretenden Rotkreuzleiter gewählt. Klaus-Ulrich Hofmann, der diese Position viele Jahre begleitete, hatte seinen Rückzug aus der Rotkreuzleitung in Absprache mit dem kompletten Vorstand schon früh angekündigt.

Im Anschluss an diese formalen Programmpunkte nahmen Rotkreuzleiter Theo Schneider und die Vorsitzenden Klaus-Ulrich Hofmann und Patrick Wulfleff die Ehrungen unter den aktiven Mitgliedern vor. Geehrt wurden Jens Hofmann für 5 Jahre, Christine Wulfleff für 15 Jahre, Volker Wied für 25 Jahre, Anton Vitt für 40 Jahre und Manfred Wied für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft im Deutschen Roten Kreuz. In Abwesenheit geehrt wurden Carla Hölzer für 5 Jahre, Ulrich Klappert für 35 Jahre und Bernd Günther für 45 Jahre.

Nach den Ehrungen der Aktiven war es Theo Schneider eine besondere Freude, zwei neue Mitglieder in die Rotkreuzgemeinschaft aufzunehmen. Jelena Andrik und Leon Hausmann sind die neusten aktiven Mitglieder im DRK Deuz.

Foto: DRK-Kreisverband Siegen-Wittgenstein e.V.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .