TuS Ferndorf besiegt SV 64 Zweibrücken mit 35:23

(wS/mm) Kreuztal-Ferndorf – Die Mannschaft vom TuS Ferndorf hat sein Spiel gegen den 3.Liga Aufsteiger SV 64 Zweibrücken mit 35:23 (18:10) Toren gewonnen und festigt somit weiterhin den ersten Tabellenplatz in der 3.Handball Liga.

Das Spiel begann mit einem ausgeglichenen Spielverlauf und man merkte schnell dass die Ferndorfer sowohl konzentrierter in der Abwehr als auch im Angriff standen und damit einhergehend schnellere und einfacher Tore erzielen konnten.

Im weiterem Spielverlauf agierten Abwehr und Torwart immer besser zusammen und so machten es die Ferndorfer dem Gegner immer schwerer Tore zu erzielen.

TuS-Ferndorf1

TuS-Ferndorf-Handball

Tus-Handball-Ferndorf

Comeback für David „Dave“ Breuer

Ein altes bekanntes Gesicht betrat nach gut 50. Minuten zum ersten mal nach seiner Krebserkrankung die Spielfläche der Kreuztaler 3-Fach Halle. David Breuer trat dann bei einem der Insgesamt fünf 7-Meter an und verwandelte prompt den Strafwurf für den TuS Ferndorf. Die Zuschauer in der Halle erhoben sich und beklatschten das Tor von „Dave“. Nach Spielende erklangen seitens der Brigade C „David Breuer“-Rufe durch die Halle.

TuS

Statistik

TuS Ferndorf

Tor: Lucas Puhl, Kai Rottschäfer

Feld: Kevin John (6), David Breuer (1/1), Alexander Koke (5/4), Simon Breuer (3), Heider Thomas (3), Bennet Johnen (3), Patrick Bettig (3), Moritz Barkow (7), Julian Schneider (4), Daniel Mestrum(3), Alexander Dröge, Kai Ronge

SV 64 Zweibrücken

Tor: Ladislav Kovacin, Yannic Klöckner

Feld: Philipp Hammann (2), Michael Mathieu (2), Florian Enders (1), Benjamin Zellmer (1), Aris Wöschler (6), Jerome Müller (9/1), Robin Engelhof (1), Björn Zintel (1), Patrick Bach, Jonas Denk,

Fotos: Marvin Müller
.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
.