Polizei nimmt Ladendiebe fest: Zeuge lotst Polizei

(wS/ots) Hilchenbach-Dahlbruch – Das hatten sich zwei Ladendiebe am Dienstagabend (28.04.) sicherlich ganz anders vorgestellt: Zunächst störten Kunden das diebische Duo bei ihrem Beutezug in einem Dahlbrucher Supermarkt, später klickten auch noch die Handschellen. Die Festnahme wurde möglich durch die geistesgegenwärtige Unterstützung eines Zeugen.

Hände eines Kriminellen in Handschellen

Symbolbild

Aber der Reihe nach…

Gegen 18 Uhr hielten sich die Ladendiebe, genauer eine Frau und ein Mann aus Essen, beide 27 Jahre alt, in dem Geschäft in der „Wittgensteiner Straße“ auf. Kunden konnten erkennen, wie das Pärchen Waren unter ihrer Bekleidung versteckte und sich anschließend an der Kasse vorbeischlich und den Laden hektisch verließ, ohne zu bezahlen.

Auf dem Platz vor dem Supermarkt sprachen Kunden die Ladendiebe auf den Vorfall an, doch die beiden sprangen in ihr Auto und rasten ohne Rücksicht auf mögliche Gefahren für Passanten auf und davon. Das Duo flüchtete in Fahrtrichtung Kreuztal, durch Nebenstraßen und auch Waldgebiete. Unbemerkt blieb das diebische Duo hierbei allerdings nicht, denn ein 61-jähriger Mann aus Kreuztal hatte mit seinem Pkw die Verfolgung vom Parkplatz des Supermarktes aus aufgenommen, die Polizei kontaktiert und wiederholt den aktuellen Standort des Fluchtwagens durchgegeben.

Durch den vollen Einsatz des Kreuztalers war es für die Polizei möglich, das Fluchtauto in Kredenbach zu stoppen. Die beiden Insassen wurden an Ort und Stelle vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung des Wagens fand die Polizei reichlich Beweismaterial. Ermittler des Kreuztaler Kriminalkommissariats ermitteln jetzt gegen das Duo unter anderem wegen des Verdachts des „Räuberischen Diebstahls“ und des „Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr“. Auf Antrag der Siegener Staatsanwaltschaft prüft ein Richter am Siegener Amtsgericht am Mittwochnachmittag, ob die Täter in Untersuchungshaft gehen.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″] .