Sensationelles Abschneiden des Tanzkreis Siegen bei der Westdeutschen Meisterschaft im WCS

(wS/sp) Düsseldorf/Siegen – „Das ist einfach der Wahnsinn“, freut sich Cheftrainer und Sportlicher Leiter Udo Ossenbühl. Gleich bei ihrem ersten Wettbewerb überhaupt haben sich Udo Ossenbühl und Sabine Lanio sehr überraschend direkt für die Deutsche Meisterschaft im West Coast Swing qualifiziert.

Das Swing-Paar der Boogie Shakers vom Tanzkreis Siegen, Udo Ossenbühl und Sabine Lanio, startete bei der 2. Westdeutschen Meisterschaft im West Coast Swing in Düsseldorf. (Foto: privat)

Das Swing-Paar der Boogie Shakers vom Tanzkreis Siegen, Udo Ossenbühl und Sabine Lanio, startete bei der 2. Westdeutschen Meisterschaft im West Coast Swing in Düsseldorf. (Foto: privat)

In den Räumen der Tanzschule Dresen trafen sich mehr als 100 tanzbegeisterte Leader, Follower und Paare, um den Sieg in den verschiedenen Klassen zu erlangen. Und 1 Paar der Boogie-Woogie-Abteilung des Tanzkreis Siegen war als einzige heimische Vertreter bei diesem Ranglisten- und Qualifikationsturnier dabei.

Udo Ossenbühl und Sabine Lanio versuchten in der Strictly-Disziplin der Hauptgruppe nach nur kurzem Training und trotz einer Fußverletzung sich in diesem schweren Starterfeld bei ihrem allerersten Wettbewerb zu behaupten. Mit dem Einzug ins Finale und dem 5. Platz war die Sensation dann perfekt.

Denn Udo Ossenbühl und Sabine Lanio haben sich mit dieser hervorragenden Platzierung direkt für die Deutsche Meisterschaft im August in Düsseldorf qualifiziert. Hier wollen die beiden mit den besten Swing-Paaren Deutschlands viel Spaß auf der Tanzfläche verbreiten und den Tanzboden beben lassen.

In Kürze starten auch wieder die neuen West Coast Swing-Kurse beim Tanzkreis Siegen mit Udo Ossenbühl und Sabine Lanio, die dann die ganze Vielfalt dieses Tanzes zeigen.

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group=“3″] .

313 Gesamtansichten 3 Aufrufe heute