Wirtschaft schon als Junior erleben? Schülerfirmen machen´s möglich!

Wo hier das Programm JUNIOR unterstützt, erfahren Interessierte in einer ersten Informationsveranstaltung

(wS/red) Siegen-Wittgenstein – Die Gründung einer Schülerfirma hat viele Vorteile: Zum einen erhalten die Junior-Gründer zunächst einmal ganz praktischeine Ökonomische Grundbildung und interessante Einblicke in den Bereich der Unternehmensführung. Zum anderen werden persönliche Eigenschaften wie Teamfähigkeit, Selbstständigkeit und Eigenverantwortlichkeit entwickelt und geübt.Last not least gibt die Mitwirkung in einer SchülerfirmaOrientierungshilfe bei der eigenen Berufswahl, indem Interesse am Thema Existenzgründung gestärkt wird aber auch durch die hier praktizierte, nachhaltige Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft.

Startpunkt_57_Logo

Die KM:SI GmbH, Wirtschaftsförderung der Kompetenzregion Mittelstand Siegen-Wittgenstein,lädt im Rahmen der Gründerinitiative Startpunkt57 und mit Unterstützung der Arbeitgeberverbände Siegen-Wittgenstein alle weiterführenden Schulen der Sekundarstufe I und II aus dem Raum Siegen-Wittgenstein zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Schülerfirmen“ ein.

Am Dienstag den 28. April 2015 um 14:30 Uhr im Technologiezentrum Siegen erfahren hier die potentiellen Jung-Gründer und ihre Lehrer,was Schülerfirmen sind und wie deren rechtlicher Rahmen aussieht. Außerdem stellen sich bereits bestehende Schülerfirmen vor, die aus erster Hand berichten können, wie sich eine Gründung mit dem (Schul-) Alltag vereinbaren lässtund wie und wo mit einer Unterstützung von dem Projekt JUNIOR, vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln JUNIOR gGmbH, zu rechnen ist.

Das Projekt JUNIOR bietet Schulen einen organisatorischen und rechtlichen Rahmen, um sehr einfach eine Schülerfirma ins Leben zu rufen.Neben umfangreichen Materialien steht die persönliche Beratung für Lehrer/innen und Schüler/innen im Vordergrund der intensiven Betreuung durch die Experten des JUNIOR Teams. Die Schüler/innen gründen ihre eigene Firma, wobei sie von der Finanzplanung über die Produktion oder Dienstleistung bis zum Vertrieb alles selber machen. Verschiedene Programmbausteine machen es möglich, dass die Programme in allen Schulformen und Jahrgangsstufendurchgeführt werden können. Programm „JUNIOR Basic“ für die Sekundarstufe I, „JUNIOR Advanced“ für Jahrgangsstufen ab Klasse 7 und „JUNIOR Expert“ richtet sich an die Jahrgangsstufen ab Klasse 9 an allen allgemein- und berufsbildenden Schulen. Die Projektteilnahme ist kostenlos.
Wirtschaft Köln JUNIOR gGmbH.

Weitere Informationen und Anmeldungenbei Anna Tröps telefonisch unter 0271 303 90 336 oder per Mail unter troeps@startpunkt57.de .

.
Anzeige/WerbungJetzt clever werben bei wirSiegen.de – Infos hier
[adrotate group="3"] .